DAX+0,15 % EUR/USD+0,04 % Gold+0,60 % Öl (Brent)-0,34 %

Laut UBS kommt in spätestens 3 Jahren die Rezession

20.04.2018, 09:35  |  3990   |   |   

Die Weltwirtschaft steht vor einem der besten Jahre seit der globalen Finanzkrise, wobei sowohl die Industrie- als auch die Schwellenländer wachsen, während die Inflation noch gedämpft ist, so CNBC. Aber so ein guter Lauf könnte in den nächsten zwei bis drei Jahren enden, so UBS-Präsident Axel Weber gegenüber CNBC.

"Wir befinden uns am Ende einer langen Erholung und spätestens in zwei bis drei Jahren könnten einige der Risiken eintreten. Die Rezessionsrisiken nehmen zu", sagte Axel Weber diese Woche am Rand der Frühjahrstagungen des Internationalen Währungsfonds in Washington.

Der IWF hat seine Prognose für das globale Wachstum im Jahr 2018 bei 3,9 Prozent belassen. Sollte dieses Wachstum eintreten, denn wäre es die schnellste Expansion seit 2011, so CNBC. Der IWF warnte, dass die globale Verschuldung einen Rekord erreicht habe und die Regierungen sollten beginnen, ihre Verschuldung zu reduzieren. Darüber hinaus sollten die Länder einen Puffer für "Herausforderungen aufbauen, die in der Zukunft unvermeidlich kommen werden" so Weber. Auch Finanzinstitute sollten sich auf solche Risiken einstellen, sagte Weber.

Wie viele in der Branche, sagte Weber, dass er nicht glaubt, dass ein Handelskrieg als Ergebnis des anhaltenden Streits zwischen den USA und China stattfinden wird. Aber er fügte hinzu, dass es an der Zeit sei die Rolle Pekings in der Welthandelsorganisation zu überdenken. Ferner sollten Unternehmen aus aller Welt die Möglichkeit erhalten, ihre Geschäfte in China freier zu tätigen, so Weber.

Quelle:

CNBC

 

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel