DAX-0,22 % EUR/USD+0,45 % Gold+0,03 % Öl (Brent)+0,86 %

Berlin Dutzende Reichsbürger unter Beamten

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
20.04.2018, 19:12  |  1488   |   |   
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Dutzende Beamte stehen der obskuren Reichsbürger-Bewegung nahe, die die Existenz der Bundesrepublik bestreitet. Dem Verfassungsschutz sei "eine im hohen zweistelligen Bereich liegende Zahl von Verdachtsfällen" im öffentlichen Dienst bekannt, heißt es in einem vertraulichen Lagebild der Behörden. Das berichtet der "Spiegel".

Allein bei der bayerischen Polizei laufen gegen elf mutmaßliche Reichsbürger in Uniform Disziplinarverfahren, fünf Beamte wurden nach Angaben des dortigen Innenministeriums vom Dienst suspendiert. Bei der Bundespolizei gibt es sieben Verdachts fälle, vier der Polizisten seien die Dienstwaffen abgenommen worden, so das Bundesinnenministerium. Den Truppen gerichten der Bundeswehr liegen vier Fälle von Soldaten und der Fall eines Beamten zur Entscheidung vor, die nach internen Ermittlungen den "Reichsbürgern" angehören sollen. Gegen acht weitere Soldaten laufen Vorermittlungen des Militärgeheimdiensts MAD.
Mehr zum Thema
MADBerlinBehörden


4 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Reichsbürger, Fake-News, Russische Hacker, Hatespeech Gesetze. Ist schon lächerlich, was man alles anstellt um Dissidenten kalt zu stellen. Nach dem Marsch durch die Institutionen kommt jetzt die Säuberung der Institutionen.
Mit solchen Maßnahmen ist nur eine Frage der Zeit, bis wir den ersten Rotherham Skandal in Deutschland erleben.
Ganz meine Meinung. Hier werden Nebensächlichkeiten zum großen Problem erhoben, während die eigentlichen wichtigen Themen, wie Kontrolle von Zuwanderung, bandenmässige Verbrechen der hier lebenden Moslems, die sich als Staat im Staate aufführen (siehe Frankreich) weiter unter den Teppich gekehrt. Die Politik gibt das so vor, Justiz und Behörden folgen wie ein Hündchen!
Ach, das ist doch wirklich schön, wenn sich das Regime um die wirklichen Probleme kümmert.
Was stören uns No-Go-Areas für Deutsche? Was juckt uns das, wenn immer größere Teile der westdeutschen Großstädte unter der Fuchtel der Kurden- und Araberclans stehen - unser Problem sind die Reichsbürger.

Deutschland im Zustand des Wahnsinns

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel