DAX+0,33 % EUR/USD+0,14 % Gold+0,18 % Öl (Brent)+1,05 %

European Lithium Limited Positive Bohrergebnisse bestätigen, dass im Lithiumprojekt Wolfsberg in Zone 2 möglicherweise ähnliche Ressourcen wie in Zone 1 lagern

Nachrichtenquelle: IRW Press
27.04.2018, 07:27  |  3819   |   |   

European Lithium Limited: Positive Bohrergebnisse bestätigen, dass im Lithiumprojekt Wolfsberg in Zone 2 möglicherweise ähnliche Ressourcen wie in Zone 1 lagern

 

Wichtigste Ergebnisse

 

-          Zahlreiche Pegmatitabschnitte in den vier gemeldeten Bohrlöchern

-          Mächtigkeit der Bohrlochabschnitte:

        P15-3 - 7,05 Meter und bis zu 1,9 % Li2O

        P15-7 - 3,36 Meter und bis zu 1,36 % Li2O

        P15-8 - 1,75 Meter und bis zu 1,63 % Li2O

        Z2-5b - 2,16 Meter und bis zu 2,49 % Li2O

-          Sämtliche Bohrlochdaten aus Zone 2 werden für die Erstellung eines Geomodells für Zone 2 verwendet, um die künftigen Bohrungen und eine Erstschätzung der abgeleiteten Ressourcen planen zu können

-          Ressourcenziel des Unternehmens für Wolfsberg: über 20 Millionen Tonnen

 

European Lithium Limited (ASX:EUR, FRA:PF8, VSE:ELI)(das Unternehmen) freut sich, über die Ergebnisse der obertägigen Bohrungen in der Zone 2 des im fortgeschrittenen Ausbaustadium befindlichen Lithiumprojekts Wolfsberg (Wolfsberg) in Österreich zu berichten.

 

Im 1. Quartal 2018 wurden in Zone 2 fünf Bohrlöcher niedergebracht. In vier davon fanden sich zahlreiche Pegmatitabschnitte, die Ergebnisse des fünften Lochs stehen noch aus. Mächtigkeiten und Erzgehalte waren mit jenen in Zone 1 vergleichbar. In einem Bohrloch wurde ein 7,05 Meter mächtiger Pegmatitgang durchteuft, der allerdings eine unterdurchschnittliche Mineralisierung aufwies.

 

Chairman Tony Sage erklärt: „Diese Ergebnisse bestätigen, dass Zone 2 das Potenzial hat, die in Zone 1 beschriebenen Ressourcen zu spiegeln. Damit könnten wir unser Ziel von 20 Millionen Tonnen bei Wolfsberg erreichen. Nach dem Erhalt sämtlicher Analysedaten aus dem aktuellen Bohrprogramm wird ein Geomodell für Zone 2 erstellt, in dem sämtliche bisherigen Bohrergebnisse enthalten sind. Ziel ist die Erstellung einer Erstschätzung der abgeleiteten Ressourcen in Zone 2. Danach werden Folgebohrungen in Zone 2 vorgeschlagen, mit denen die Ressourcen in Zone 2 erweitert werden sollen.“

 

Die aktuellen Ressourcen für das Projekt in Zone 1, der Nordflanke einer Antiklinale, wurden im Anschluss an die Bestätigung der Bohrdaten von Minerex (ASX-Meldung: „European Lithium declares 75% increase in JORC Code (2012) compliant resource tonnes“ vom 21. November 2016) und der Tiefbohrungen (ASX-Meldung: „European Lithium increases resources at Wolfsberg adding 4.7 million tonnes at 0.78% Li2O in Zone 1“) veröffentlicht. Zone 2 ist die Südflanke der Antiklinale. Obertägige Probenahmen aus Pegmatit-Lesesteinen und in begrenztem Umfang durchgeführte Erkundungsbohrungen entlang der Südflanke im Jahr 2012 haben das Vorkommen von lithiumhaltigen Pegmatiten belegt.

 

Die Bohrungen des aktuellen Programms begannen im Jahr 2017, mittlerweile wurden drei Bohrlöcher (P15-1, P15-5 und P15-6) fertiggestellt. Während in Loch P15-1 keine Pegmatite durchteuft wurden, fanden sich in den Löchern P15-5 und P15-6 ausreichend mineralisierte und mächtige Pegmatite, die auch in einer ASX-Meldung mit dem Titel „Assays confirm wide high grade pegmatite veins in Zone 2 at the Wolfsberg Lithium Project“ vom 28. Juni 2017 veröffentlicht wurden.

 

Die Bohrungen in Zone 2 wurden im Januar wieder aufgenommen und fünf weitere Bohrlöcher bis Ende März 2018 fertiggestellt (P15-2, P15-3, P15-7, P15-8 und Z2-5b). Die Standorte dieser Löcher sowie der Löcher aus dem Jahr 2017 sind in Abbildung 1 in Bezug zu den Bohrungen und untertägigen Erschließungsarbeiten in Zone 1 dargestellt. Das geplante Bohrprogramm, mit dem die abgeleiteten Ressourcen in Zone 1 zu angezeigten Ressourcen hochgestuft werden sollen, ist in Abbildung 1 dargestellt. In dieser Meldung sind die Ergebnisse aus den Bohrlöchern P15-3, P15-7, P15-8 und Z2-5b angeführt. Die Analyseergebnisse aus Bohrloch P15-2 stehen noch aus.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
21:52 Uhr