DAX+0,68 % EUR/USD0,00 % Gold+0,04 % Öl (Brent)-1,17 %

Berlin Mehrheit der Deutschen versteht Wahlrecht nicht

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
28.04.2018, 10:29  |  3810   |   |   
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Mehrheit der Bürger versteht das Wahlsystem nicht: Nur 28 Prozent der in Deutschland Wahlberechtigten können Erst- und Zweitstimme richtig zuordnen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Berliner Meinungsforschungsinstituts Pollytix, schreibt der "Spiegel". Weniger als die Hälfte der 1.386 Befragten (42 Prozent) erklärte korrekt, dass sie mit ihrer Zweitstimme die Mehrheitsverhältnisse im Deutschen Bundestag und damit indirekt auch die der Regierung bestimmt.

Dass mit der Erststimme der Kandidat aus dem Wahlkreis gewählt wird, wusste nur rund jeder Dritte (36 Prozent). Das Verständnis des Wahlsystems wird auch vom Bildungsgrad bestimmt: So können nur 30 Prozent der wenig Gebildeten (Hauptschulabschluss, ohne Abschluss) die Funktion der Zweitstimme korrekt benennen, dafür aber 57 Prozent der Abiturienten und Akademiker. Männer wissen besser Bescheid als Frauen: 41 Prozent der Männer gaben korrekt an, dass die Zweitstimme die wichtigere Stimme ist, bei den Frauen waren es nur 32 Prozent. Kaum einen Unterschied gab es dagegen zwischen West- und Ostdeutschen. Experten wie Ex-Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) oder der Bonner Politikwissenschaftler Frank Decker plädieren seit Langem für ein einfacheres Wahlrecht.


4 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

30 Jahre lang das Bildungswesen in Grund und Boden sparen kann nicht ohne Folgen bleiben.

Vielleicht sollte man das Wahlsystem dahingehend reformieren, dass in Zukunft - immer quartalsweise - der mit den meisten Facebook-Likes regieren darf. Das wäre, vom intelektuellen Anspruch her, für die Mehrheit wohl zu leisten.
die menschen sind einfach zu blöd - basta! wie ein smartphone bedient wird, selfies gemacht werden, ein joint gedreht wird, party gemacht wird, müll achtlos weggeworfen wird, ganze strände nach partys vermüllt sind, lehren abgebrochen werden wegen zu anstrengend und und und, das wissen die insbesondere jungwähler.
aber wie demokratie und wahlen funktionieren? ey bitch, was geht heute? hast du party?
man man man

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel