DAX-0,17 % EUR/USD+0,01 % Gold+0,11 % Öl (Brent)-1,59 %

flatex Morning-news Gold

Nachrichtenquelle: flatex select
30.04.2018, 08:30  |  469   |   |   

Weiter auf dem Rückgang befindet sich der Goldpreis. Dies zeigt sich auch in der schwächeren Wochenbilanz von rund einem Prozent Kursverlust. Geht der Kursverfall weiter, dann könnte der Goldpreis sich im Bereich der Jahrestiefs 2018 zwischen 1.313 und 1.302 US-Dollar stabilisieren.

Genau in dieser Zone verläuft übrigens auch der 200-Tage-Durchschnitt (EMA-Basis) bei rund 1.305 US-Dollar. Ein signifikanter Fall unter 1.302 US-Dollar sollte weitere Kursverluste nach sich ziehen. Ein echtes mittelfristiges Kaufsignal ist bei Gold wohl erst bei einem Ausbruch über 1.366 US-Dollar bzw. beim Überschreiten des Jahreshochs 2016 bei 1.375 US-Dollar zu verzeichnen.


flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer ...

Seite 1 von 2

Diskussion: Gold: Kommt jetzt der Stresstest?
Wertpapier
GoldGold


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Nachrichtenquelle

flatex select bietet Anlegern eine große Auswahl an Hebelprodukten bei dem Onlinebroker flatex. Langfristiger Partner von flatex select ist Morgan Stanley, ein führendes global tätiges Finanzinstitut. Flatex select präsentiert damit die größte Auswahl an Faktorzertifikaten von Morgan Stanley. Anleger können aktuelle Premium-Produkte wie Mini Futures, Open End und Term Turbos sowie Faktorzertifikate bei flatex über die Börse Stuttgart oder im außerbörslichen Direkthandel kaufen. Dabei sind bis zu 1000 Orders im Monat ab 500 € Ordervolumen kostenfrei handelbar.

Mehr Informationen zu flatex select erhalten Sie unter www.flatex.de

RSS-Feed flatex select