DAX-1,61 % EUR/USD-0,64 % Gold+0,28 % Öl (Brent)-1,80 %

Dividendenkalender Mai 2018 Die Termine der DAX-Unternehmen

Gastautor: Max Otte
02.05.2018, 09:34  |  4697   |   |   

 

von Florian König, Senior Analyst in meinem Team

Die Finanzbranche hat das steigende Interesse an Dividenden-Aktien vor einiger Zeit bereits aufgegriffen und geschickt mit dem anderen Trend der Indexfonds (ETF) kombiniert. ETFs bilden die Wertentwicklung eines Aktienindex 1:1 ab.

 

In den Marketingabteilungen der Fondsgesellschaften hat man vielleicht auf diese Weise kalkuliert: Wenn ETF und Dividende schon für sich genommen die Anleger bewegen, wie gut fürs Geschäft wären da erst Dividenden-ETF. Solche ETF werden derzeit häufig aufgelegt. Im vergangenen Monat hat allein die Fondsgesellschaft DWS gleich drei neue Dividenden-ETF vorgestellt

Allianz mit festem Hebel folgen [Anzeige]
Ich erwarte, dass der Allianz steigt...
Ich erwarte, dass der Allianz fällt...

Verantwortlich für diese Anzeige ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com.

 

Wie so oft: Gutes Geschäft für die Finanzbranche, wenig Rendite für Anleger

Die Quirin Privatbank hat nun geprüft, was die Dividenden-ETFs in der Praxis wirklich taugen. Die Bank hat dazu die Wertentwicklung häufig genutzter Dividendenbarometer mit der Wertentwicklung bekannter Aktienindizes verglichen. Dem bekanntesten deutschen Aktienindex DAX beispielsweise hat man den Div-Dax gegenübergestellt, zu dem 15 Dax-Konzerne gehören, die Dividenden zahlen. Und das Weltaktienbarometer MSCI World, das die Wertentwicklung der wichtigsten Aktien aus 23 Industrieländern abbildet, musste sich mit dem dazugehörigen Dividendenindex, dem MSCI World High Dividend, messen. Dem Vergleich liegt ein langer Zeitraum zugrunde: Die Experten haben die Wertentwicklung der vergangenen zehn Jahre betrachtet.

 

Das Ergebnis der Untersuchung fällt verheerend aus für alle Anleger, die ihr Geld in Dividenden-ETFs investieren. Nahezu in jeder Kategorie schneiden die bekannten Aktienbarometer besser ab als ihre Dividenden-Pendants.

Setzen Sie auf Einzelatkien!

Man kann ganz ohne ETFs sehr viel besser auf hohe Dividenden abzielen, so wie mit der Strategie „Dogs of the Dow“, bei der Anleger regelmäßig die Aktien mit der höchsten Rendite kaufen und darauf hoffen, dass das Unternehmen die Kurve bekommt, die Dividende bezahlen kann und der Kurs stark steigt. Aber es gibt auch eine Alternative...

 

Der Privatinvestor findet für Sie die besten Dividenden-Aktien!

 

Der Dividendenkalender für Mai 2018

Das Frühjahr ist stets eine tolle Zeit für uns langfristig orientierte Anleger. Gerade die großen Unternehmen aus dem DAX haben ihre Ausschüttungen in den vergangenen Jahren stetig erhöht.

 

Kein Wunder also, dass die Dividendentitel in Zeiten von Niedrigzinsen immer beliebter werden. Unser Dividendenkalender zeigt Ihnen für den Mai alle wichtigen Hauptversammlungstermine der Unternehmen aus dem DAX sowie die in diesem Jahr erwartete Dividende und die entsprechende Rendite.

 

HV-Termin Unternehmen Dividende 2018 Div.-Rendite 2018 Ausschüttungsquote
03.05.2018 Linde AG 3,10 € 2,10% 49,00%
03.05.2018 Volkswagen Vz. 3,96 € 2,20% 17,30%
04.05.2018 BASF 3,10 € 3,60% 46,90%
08.05.2018 Commerzbank
08.05.2018 Deutsche Lufthansa 0,80 € 3,20% 15,70%
09.05.2018 Allianz 8,00 € 4,00% 52,60%
09.05.2018 Adidas 2,60 € 1,30% 38,90%
09.05.2018 E.ON 0,30 € 3,30% 16,30%
09.05.2018 HeidelbergCement 1,90 € 2,30% 38,90%
09.05.2018 Vonovia 1,32 € 3,10% 27,30%
16.05.2018 Deutsche Börse 2,45 € 2,20% 54,20%
17.05.2018 BMW St. 4,02 € 5,00% 30,70%
17.05.2018 Deutsche Telekom 0,65 € 4,50% 88,10%
17.05.2018 Fresenius Medical Care 1,06 € 1,20% 26,00%
17.05.2018 SAP 1,40 € 1,50% 39,80%
18.05.2018 Fresenius 0,75 € 1,20% 22,90%
24.05.2018 Deutsche Bank 0,11 € 1,00%
25.05.2018 Bayer AG 2,80 € 2,80% 70,80%

 

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer