DAX+0,19 % EUR/USD+0,13 % Gold+1,07 % Öl (Brent)-0,33 %

PTA-HV S&T AG: Einberufung der 19. ordentlichen Hauptversammlung

Nachrichtenquelle: Pressetext (Adhoc)
05.05.2018, 08:00  |  902   |   |   

Hauptversammlung gemäß § 121 Abs. 4a AktG

Linz (pta001/05.05.2018/08:00) - Wir laden hiermit unsere Aktionärinnen und Aktionäre ein zur 19. ordentlichen Haupt-versammlung der S&T AG am Montag, dem 4. Juni 2018, um 10.00 Uhr, im Festsaal des Schlosses Hagenberg in 4232 Hagenberg im Mühlkreis, Hauptstraße 90.

A. Tagesordnung (§ 106 Z 3 AktG)

1. Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses samt Lagebericht und Corporate Governance-Bericht zum 31. Dezember 2017, des Konzernabschlusses samt Konzernlagebericht zum 31. Dezember 2017, des Gewinnverwendungsvorschlages des Vorstandes und des Berichtes des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2017
2. Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns für das Geschäftsjahr 2017
3. Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2017
4. Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2017
5. Wahl des Abschlussprüfers für den Jahres- und Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2018
6. Wahlen in den Aufsichtsrat
7. Beschlussfassung über den Widerruf der Ermächtigung des Vorstands zur Kapitalerhöhung (genehmigtes Kapital) im nicht ausgenützten Umfang verbunden mit der neuen Ermächtigung des Vorstands zur Kapitalerhöhung gemäß § 169 AktG (genehmigtes Kapital) gegen Bar- und/oder Sacheinlage samt Ermächtigung des Vorstands zum Ausschluss des Bezugsrechts (Genehmigtes Kapital 2018) und die entsprechenden Satzungsänderungen.
8. Beschlussfassung über die Ermächtigung des Vorstands gemäß § 174 AktG, binnen fünf Jahren ab Beschlussfassung mit Zustimmung des Aufsichtsrats Wandelschuldverschreibungen, mit denen ein Umtausch- oder Bezugsrecht auf bis zu 10.000.000 Stück auf Inhaber lautende Stückaktien der Gesellschaft mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von bis zu EUR 10.000.000,-- verbunden ist, in einer oder mehreren Tranchen, auch verbunden mit einer Ermächtigung des Vorstands mit Zustimmung des Aufsichtsrats das Bezugsrecht der Aktionäre für die Wandelschuldverschreibungen auszuschließen, gegen Barwerte auszugeben und alle weiteren Bedingungen der Wandelschuldverschreibungen, die Ausgabe und das Umtauschverfahren festzusetzen und die entsprechende Änderung der Satzung.
9. Beschlussfassung über den Widerruf der bestehenden bedingten Erhöhung des Grundkapitals der Gesellschaft gemäß § 5 (Grundkapital) Abs 8 der Satzung um bis zu EUR 2.580.000,00 durch Ausgabe von bis zu 2.580.000 auf den Inhaber lauten-den neuen Stückaktien zum Zweck der Bedienung von Aktienoptionen im Rahmen des Aktienoptionsprogramms 2015 (mit einer Laufzeit von fünf Jahren, sohin bis 2019) an Arbeitnehmer, leitende Angestellte und Mitglieder des Vorstands der Gesellschaft sowie mit ihr verbundener Unternehmen, und zwar im nicht ausgenützten Ausmaß von EUR 1.571.167 bzw 1.571.167 auf den Inhaber lautenden neuen Stückaktien, über die entsprechenden Änderungen des Aktienoptionsprogramms 2015 (AOP 2015 und AOP 2015 - Tranche 2016) im nicht ausgenützten Ausmaß der Zuteilung von 1.571.167 Aktienoptionen, sowie über die entsprechende Änderung der Satzung.
10. Beschlussfassung über die Ermächtigung des Vorstandes gemäß § 159 Abs 3 AktG für die Einräumung von Aktienoptionen an Arbeitnehmer, leitende Angestellte und Mitglieder des Vorstandes der Gesellschaft oder eines mit ihr verbundenen Unternehmens, das Grundkapital mit Zustimmung des Aufsichtsrates binnen fünf Jahren ab Eintragung der Satzungsänderung im Firmenbuch um bis zu EUR 3.000.000,00 bedingt zu erhöhen und die Ermächtigung des Aufsichtsrats, die Satzung gemäß § 145 AktG zum Zweck der Anpassung des bedingten Kapitals in der Satzung an das tatsächliche bedingte Kapital zu ändern (Genehmigtes Bedingtes Kapital 2018) und die entsprechenden Satzungsänderungen.

B. Bereitstellung von Informationen (§ 106 Z 4 AktG)

Insbesondere folgende Unterlagen sind spätestens am 14. Mai 2018 auf der Internetseite der Gesellschaft unter www.snt.at zugänglich:

* Jahresabschluss mit Lagebericht
* Corporate-Governance-Bericht
* Konzernabschluss mit Konzernlagebericht
* Geschäftsbericht
* gesonderter nicht finanzieller Bericht
* Vorschlag für die Gewinnverwendung
* Bericht des Aufsichtsrates an die Hauptversammlung jeweils für das Geschäftsjahr 2017
* Beschlussvorschläge zu den Tagesordnungspunkten 2-10,
* Erklärungen gemäß § 87 Abs 2 AktG samt Lebenslauf der Kandidaten für die Wahl in den Aufsichtsrat zu Tagesordnungspunkt 6
* Bericht des Vorstandes über die Rechtfertigung des Bezugsrechtsausschlusses zu Punkt 7 der Tagesordnung (Ermächtigung des Vorstands im Zusammenhang mit dem Genehmigten Kapital 2018)
* Bericht des Vorstandes über die Rechtfertigung des Bezugsrechtsausschlusses zu Punkt 8 der Tagesordnung (Ermächtigung des Vorstands im Zusammenhang mit der Ausgabe von Wandelschuldverschreibungen)
* Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats zu Punkt 9 der Tagesordnung (Teilwiderruf des bedingten Kapitals und die Änderungen des Aktienoptionsprogramms 2015)
* Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats zu Punkt 10 der Tagesordnung (Ermächtigung zur Ausgabe von Aktienoptionen, Genehmigtes Bedingtes KApital 2018)
* Satzungsgegenüberstellung
* Formulare für die Erteilung und den Widerruf einer Vollmacht
* vollständiger Text dieser Einberufung.

C. Hinweise auf die Rechte der Aktionäre (§ 106 Z 5 AktG)

Seite 1 von 6

Diskussion: S&T AG (Quanmax), wie erfolgreich geht es weiter?


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
12.10.18