DAX-1,73 % EUR/USD-0,65 % Gold+0,01 % Öl (Brent)-0,99 %

flatex Morning-news EUR/USD

Nachrichtenquelle: flatex select
08.05.2018, 08:30  |  346   |   |   

Neue Tiefststände des Euro gegenüber dem US-Dollar bei 1,18978 in der aktuellen Abwärtsbewegung deuten wohl auf eine Fortsetzung des Trends hin. Die 200-Tage-Linie bei 1,1975 konnte gestern nicht überwunden werden, damit wird sie bei einer möglichen Erholung zum ersten Widerstand.

Für das Erreichen des nächsten Widerstandsniveaus bei 1,2092 scheint dem Euro im Moment klar die Kraft zu fehlen. Viel wichtiger wird es auf der Unterseite nach möglichen Unterstützungen bzw. Kurszielen zu suchen. Diese sind jedoch erst deutlich tiefer als das derzeitige Kursniveau auszumachen und zwar bei rund 1,17 und 1,16. Damit sind wohl die Chancen im Moment klar auf der Shortseite gegeben.


flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer ...

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Nachrichtenquelle

flatex select bietet Anlegern eine große Auswahl an Hebelprodukten bei dem Onlinebroker flatex. Langfristiger Partner von flatex select ist Morgan Stanley, ein führendes global tätiges Finanzinstitut. Flatex select präsentiert damit die größte Auswahl an Faktorzertifikaten von Morgan Stanley. Anleger können aktuelle Premium-Produkte wie Mini Futures, Open End und Term Turbos sowie Faktorzertifikate bei flatex über die Börse Stuttgart oder im außerbörslichen Direkthandel kaufen. Dabei sind bis zu 1000 Orders im Monat ab 500 € Ordervolumen kostenfrei handelbar.

Mehr Informationen zu flatex select erhalten Sie unter www.flatex.de

RSS-Feed flatex select