DAX-1,36 % EUR/USD-0,13 % Gold+0,76 % Öl (Brent)-1,15 %

flatex Morning-news

Nachrichtenquelle: flatex select
10.05.2018, 08:15  |  389   |   |   

Marktüberblick

Erneut ein positiver Handelstag an den Leitbörsen in den USA und Europa. Nach einem verhaltenen Handelsstart legten Dow Jones und Nasdaq 100 deutlich zu und konnten mit klaren Pluszeichen den Handelstag beenden. Der Dow kletterte um 0,75 Prozent auf 24.542,54, der Nasdaq 100 um einen Prozentpunkt auf 7.339,90 Punkte. Damit arbeiten beide Indizes an einer weiteren Verbesserung ihrer Chartbilder. Der DAX läuft weiter Richtung 13.000 Punkte, ein Plus von 0,24 Prozent auf 12.943,06 war das gestrige Ergebnis, der Euro Stoxx 50 legte um 0,33 Prozent auf 3.569,74 Zähler zu. Im DAX stach Siemens mit einem Tagesgewinn von 3,9 Prozent auf 114,60 Euro heraus. Grund für diesen deutlichen Kursanstieg waren die Quartalszahlen, die sehr positiv aufgenommen wurden. Ein erneutes Aufflammen des Dieselskandals bei Audi brache die Konzernmutter VW unter Druck, die Aktie verlor 1,68 Prozent und gehörte damit zu den Tagesverlierern. Weiterhin innerhalb ihrer klaren Trends bewegten sich der Ölpreis und der Euro. Öl (Brent) kletterte auf ein neues Jahreshoch bei 77,43 US-Dollar, der Euro markierte mit 1,18229 ein neues Verlaufstief.  

Trotz des Feiertages wird heute in Deutschland gehandelt, einige europäische Handelsplätze wie Stockholm, Wien, Zürich, Helsinki und Kopenhagen bleiben jedoch geschlossen. Um 13.00 Uhr stehen wichtige Wirtschaftsdaten in Form der Zinsentscheidung der Bank of England auf der Agenda. Um 14.30 Uhr werden dann die Zahlen für die Verbraucherpreise ex Nahrungsmittel und Energie in den USA veröffentlicht. Trotz Feiertages könnte damit auch deutlichere Bewegung in den deutschen Aktienmarkt kommen. Auf Seite der Quartalszahlen herrscht heute eher Ebbe, in Deutschland ist lediglich der Modeschmuckhändler Bijou Brigitte zu nennen. In den USA meldet der Chiphersteller Nvidia Zahlen, dies könnte zu einer deutlichen Kursbewegung in der Aktie führen, erwartet wird ein Gewinn von 1,62 US-Dollar pro Anteilsschein.



Ausblick DAX

Positive Vorzeichen sehen wir heute im Bereich der asiatisch-pazifischen Märkte beim Hong Kong Hang Seng Index mit 0,9 und beim Nikkei 225 mit 0,3 Prozent Kurszuwachs. Leicht schwächer dagegen der Markt in Südkorea mit einem Verlust von 0,2 Prozent. Die Indikationen für den US-Handel sind aktuell positiv, der S&P-Future kann 0,2 Prozent zulegen, der DAX könnte nach ersten Anzeichen heute den Angriff auf die Marke von 13.000 Zählern vornehmen.

Zur Charttechnik: Das gestrige Tageshoch lag beim DAX bei 12.962,52 Punkte, damit ging dem Index fast genau am Tageshoch vom 7.Mai etwas die Puste aus. Doch dieses Niveau könnte schon zum Handelsstart heute geknackt werden. Mit einem Schlusskurs bei 12.943,06 endete der Handel trotzdem um 0,24 Prozent fester für den DAX. Damit könnte heute der Angriff auf die Marke von 13.000 Punkten erfolgen, ob dieses Niveau jedoch gleich im ersten Anlauf geknackt werden kann, bleibt abzuwarten. Insgesamt ist der Aufwärtstrend klar dominierend, Short-Signale sind aktuell keine auszumachen. Auf der Unterseite ist der Index außerdem bei rund 12.800 Punkten recht gut unterstützt.


flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer ...

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Nachrichtenquelle

flatex select bietet Anlegern eine große Auswahl an Hebelprodukten bei dem Onlinebroker flatex. Langfristiger Partner von flatex select ist Morgan Stanley, ein führendes global tätiges Finanzinstitut. Flatex select präsentiert damit die größte Auswahl an Faktorzertifikaten von Morgan Stanley. Anleger können aktuelle Premium-Produkte wie Mini Futures, Open End und Term Turbos sowie Faktorzertifikate bei flatex über die Börse Stuttgart oder im außerbörslichen Direkthandel kaufen. Dabei sind bis zu 1000 Orders im Monat ab 500 € Ordervolumen kostenfrei handelbar.

Mehr Informationen zu flatex select erhalten Sie unter www.flatex.de

RSS-Feed flatex select