DAX+0,85 % EUR/USD0,00 % Gold-0,66 % Öl (Brent)0,00 %
Deutsche Anleihen: Kursgewinne - US-Verbraucherpreise stützen
Foto: Frank Rumpenhorst - dpa

Deutsche Anleihen Kursgewinne - US-Verbraucherpreise stützen

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
10.05.2018, 18:11  |  554   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Donnerstag ihre anfänglichen Kursgewinne ausgebaut. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,11 Prozent auf 158,98 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf 0,55 Prozent.

Die zu Handelsbeginn veröffentlichten Verbraucherpreisdaten aus den USA stützten die Anleihen. Zwar war die Inflationsrate wie erwartet auf 2,5 Prozent gestiegen. Die von der US-Notenbank Fed besonders beachtete Kernrate hatte jedoch bei 2,1 Prozent stagniert. Volkswirte hatten hingegen mit einem Anstieg auf 2,2 Prozent gerechnet. Die Daten dürften also die Erwartungen an weitere Leitzinsanhebungen in den USA etwas dämpfen. Zeitweise stieg der Bund-Future bis auf 159,25 Punkte. Zuletzt gab er einen Teil seiner Gewinne aber wieder ab.

Schließlich entspannte sich der Konflikt um das Atomabkommen mit dem Iran etwas. Das Land will nach Angaben Russlands seinen Verpflichtungen aus dem Atomabkommen weiterhin nachkommen. "Wir haben eine entsprechende Zusicherung von der iranischen Seite bekommen", sagte der russische Vizeaußenminister Sergej Rjabkow in Teheran. Er habe sich zuvor mit seinem iranischen Kollegen getroffen, teilte das Außenministerium mit.

Im Blick der Märkte steht auch die Regierungsbildung in Italien. Die rechtspopulistische Lega und die Fünf-Sterne-Protestpartei sehen Fortschritte auf dem Weg zu einer möglichen Regierungsbildung in Italien. Mit Blick auf ein mögliches Kabinett und in der Diskussion um den Posten des Ministerpräsidenten seien "bedeutende Schritte nach vorne" gemacht worden, teilten die Chefs der Parteien, Luigi Di Maio und Matteo Salvini mit.

Anleger am Rentenmarkt sehen die mögliche neue Regierung jedoch mit Skepsis. Die Renditen von italienischen Staatsanleihen stiegen gegen den Markttrend merklich an. Die Programme beider Parteien bergen nach Einschätzung der italienischen Bank Unicredit hohes Konfliktpotenzial mit anderen europäischen Ländern. Der Markt werde jetzt auf die Ministerliste und das Programm schauen. Tatsächlich glaubten die Anleger seit den Parlamentswahlen nicht, dass eine neue Regierung die Dinge verbessern oder verschlechtern werde, so die Experten./jsl/he

Depot Vergleich
Anzeige

Wertpapier
BUND Future


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel