DAX-0,28 % EUR/USD-0,03 % Gold+0,12 % Öl (Brent)0,00 %

Diesel Abgasskandal Entwarnung für Diesel-Fahrer? Alle Infos zur Abgasnorm Euro 6d-temp!

Anzeige
Gastautor: Markus Mingers
14.05.2018, 17:19  |  483   |   

Diesel-Fahrzeuge werden plötzlich sauberer und ADAC-Cheftester sind begeistert? Ob und wie der Autoindustrie das nahezu Unmögliche gelingt, erklärt ADAC-Cheftester Reinhard Kolke.

 

Große Hoffnungen dank Abgasnorm Euro 6d-temp und neu entwickelten Diesel-Modellen - berechtigt?

Laut Reinhard Kolke, Leiter des ADAC Technikzentrums sind die Ergebnisse der geprüften Fahrzeuge besonders gut. Sowohl auf der Straße, als auch auf dem Prüfstand, stoßen die neuen Modelle nicht mehr Stickoxide aus, als Benziner-Fahrzeuge. Entwickelt sich dieser Umstand noch weiter, kann vielleicht bald sogar die Entwarnung für Diesel-Fahrzeuge erfolgen.

 

Wie hat die Autoindustrie diese Entwicklung erreicht?

 

Laut Kolke haben daran vor allem hoch qualifizierte Ingenieure ihren Anteil, die konsequent auf sogenannte SCR-Katalysatoren gesetzt haben, sowie auf die Zugabe von Harnstoff (auch Ad Blue).

Wer nun denkt, dass dies eine neue bahnbrechende Technik sei, hat weit gefehlt. Die Technik existiert bereits seit 20 Jahren und wird seit 10 Jahren in Lastwagen umgesetzt. Auch Export-Fahrzeuge bekommen diese Technik bereits als Standard verbaut. Erst jetzt kommt jedoch auch für Pkws in Europa der Sinneswandel bei den Herstellern.

Erst durch die neuen Abgasregelungen haben die Hersteller verstanden, dass man diese Technik flächendeckend auch in Europa verbauen sollte. Im Grunde verdeutlicht dies nur, dass der Staat der Autoindustrie zunehmend auf die Finger schauen sollte, so Kolke.

 

Ist die neue Technik verlässlich oder bieten sich auch hier Schlupflöcher für Manipulationen?

 

Hier liegt es vor allem auch daran, wie sich die Testindustrie weiterentwickelt. Um eine erneute Manipulation oder Schlupflöcher zu vermeiden, müssen Kontrolleure und Tester unberechenbar sein und bleiben.

 

Neue Diesel-Fahrzeuge: Dank Abgasnorm Euro 6d-temp keine Angst mehr vor Fahrverboten?

 

Da die neuen Diesel-Fahrzeuge auf dem selben Stickoxid-Ausstoß-Level sind wie Benziner, haben Fahrer der neuen Fahrzeuge keinerlei Fahrverbote zu befürchten.

 

Gibt es Nachteile der neuen Diesel-Fahrzeuge?

Ob dies so ist, kann man bislang noch nicht abschließend sagen. Inwieweit der Preis durch das Verbauen verbesserter Katalysatoren steigt, bleibt abzuwarten. Bislang haben sich die Hersteller dieses Geld gespart, ob diese Erhöhung nun an die Kunden weitergegeben wird, ist noch in der Schwebe.

Ob der Spritverbrauch steigt, hängt hierbei vom Katalysator ab. Ist der SCR-Katalysator verbaut, so sei dies nicht zu erwarten, so Kolke, da due vermehrten Schadstoffe effizient gereinigt werden und Kraftstoff viel besser verbraucht wird.

Ein Nachteil ist jedoch, dass die SCR-Katalysatoren nur mit ausreichend Ad Blue funktionieren, der alle 6000 bis 8000 Kilometer vom Fahrer selbst nachgetankt werden muss.

 

Laut Reinhard Kolke sind die neuen Diesel-Modelle also auf alle Fälle eines Comebacks des Diesels würdig und versprechen eine aussichtsreiche Zukunft. Ob das Vertrauen in Diesel-Fahrzeuge dadurch wieder hergestellt werden kann, bleibt abzuwarten.

 

 

Mehr zum Thema
EuroGeldDieselEuropa


Disclaimer

Gastautor

Markus Mingers
Rechtsanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Arbeitsrecht und Wirtschaftsrecht

Markus Mingers ist Rechtsanwalt im Bereich Wirtschaft sowie Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht. Seit mehr als 13 Jahren ist er als Anwalt tätig und Inhaber von Mingers & Kreuzer Rechtsanwälte. Von mehreren Kanzleistandorten u.a. Köln, München oder Jülich aus erstreitet er mit seinem Team Gelder aus Themen und Urteilen, die dem Verbraucher bis dahin unbekannt sind. Er ist Experte im Bereich Rückabwicklung Lebensversicherung, Widerruf Autokredit und Verbraucherdarlehen sowie im VW Abgasskandal und LKW Kartell. Bekannt ist Markus Mingers vor allem durch seine Auftritte bei n-tv oder RTL sowie als Experte von FOCUS Online, hier ist sein Rat im Verbraucherrecht zu aktuellen Themen gefragt.

RSS-Feed Markus Mingers

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel