DAX-1,50 % EUR/USD+0,02 % Gold0,00 % Öl (Brent)-1,26 %

EUR/GBP Zähes Comeback des Euros 

15.05.2018, 08:49  |  1658   |   |   

Lange Zeit dominierte bei EUR/GBP eine Handelsspanne. Die Gemeinschaftswährung oszillierte über Monate hinweg in einer Range von 0,90 GBP auf der Oberseite und 0,875 / 0,87 GBP auf der Unterseite. 

Mitte April erlitt der Euro dann einen „Schwächeanfall“ und kippte unter die 0,87 GBP in Richtung 0,86 GBP weg. Doch die kurz darauf veröffentlichten britischen Preisdaten setzten das Pfund wieder unter Druck, weil das Risiko einer Leitzinsanhebung auf der Mai-Sitzung der Bank of England mit den vorgelegten Daten sank. Und so kam es ja dann auch. Die Bank of England hielt die Füße in der vergangenen Woche still. An den Devisenmärkten gab es entsprechende Reaktionen. Das Britische Pfund verlor gegen den Euro. 

Aktuell notiert EUR/GBP bei 0,88. Der Euro konnte sich somit in die ehemalige Handelsspanne zurückkämpfen und sich wieder von seinen April-Tiefs im Bereich von 0,86 GBP lösen. Doch Dynamik will nicht so richtig in die Erholung einziehen. Insofern gehen wir von der Wiederaufnahme der Seitwärtsbewegung in den Grenzen 0,90 bis 0,87 GBP aus… 
 


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Index- und Devisentrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier
EUR/GBP


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer