DAX+0,12 % EUR/USD-0,15 % Gold-0,56 % Öl (Brent)+0,08 %

Aktie könnte auf 195 Dollar fallen Goldman Sachs vermutet: Tesla könnte 10 Mrd. Dollar in 2 Jahren brauchen

18.05.2018, 08:22  |  12013   |   |   

Laut Goldman Sachs könnte der Elektroautobauer Tesla bis 2020 bis zu 10 Milliarden Dollar an zusätzlichem Kapital benötigen, um den Betrieb des Unternehmens zu finanzieren.

"Wir glauben, dass dieses Volumen über mehrere Wege finanziert werden kann, einschließlich der Ausgabe neuer Anleihen, Wandelanleihen und Aktien", sagte Goldman Sachs Analyst David Tamberrino am Donnerstag in einer Mitteilung an die Kunden.

"Wir sehen verschiedene Möglichkeiten für das Unternehmen fällige Schulden zu refinanzieren und zusätzliche Mittel aufzubringen, die es Tesla ermöglichen sollten, seine Wachstumsziele zu finanzieren." so Tamberrino.

Während Tamberrino zuversichtlich ist, dass Tesla-CEO Elon Musk keine Schwierigkeiten haben wird, das zusätzliche Geld zu beschaffen, wird die Kapitalerhöhung erhebliche Kosten verursachen. Die Ausgabe weiterer Aktien und Wandelanleihen dürfte bereits investierte Aktionäre eher mit Besorgnis sehen. Zudem würden zusätzliche Schulden das Kreditprofil des Unternehmens belasten.

Trotz des prognostizierten zusätzlichen Kapitalbedarfs ging Elon Musk am 2. Mai 2018 davon aus, vorerst kein neues Geld zu beschaffen. Auf die Frage, ob er über eine Kapitalerhöhung nachdenkt, sagte Musk einfach "Nein". "Ich möchte das ausdrücklich nicht", sagte er in einer Telefonkonferenz. 

Tesla beendete das jüngste Quartal mit rund 2,7 Milliarden Dollar in Bar. Ein positiver Cashflow soll im dritten und vierten Quartal 2018 erreicht werden. Der anhaltende Bargeldverbrauch hat Analysten wie Tamberrino nicht davon überzeugt, dass das in Palo Alto, Kalifornien, ansässige Unternehmen in diesem Tempo weitermachen kann, ohne ein größeres finanzielles Polster zu haben.

Die Tesla-Aktie zeigt an der Nasdaq eine Jahresperformance von -6,41 Prozent und steht derzeit bei 284,54 Dollar (08:15 Uhr). Der Marktwert beträgt 48,06 Mrd. Dollar. Tamberrino glaubt, dass der Aktienkurs in den nächsten sechs Monaten auf 195 Dollar fallen könnte, was ein Rückgang um 31 Prozent ist. 

Quelle:

CNBC

Depot Vergleich
Anzeige



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel