DAX+0,85 % EUR/USD0,00 % Gold-0,66 % Öl (Brent)0,00 %

Ceconomy Aktie knapp am Verkaufssignal vorbeigeschrammt

18.05.2018, 10:50  |  631   |   |   

Zu den Zahlen: Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von minus 19 Mio. auf plus 38 Mio. Euro. Dies war deutlich mehr als von Experten erwartet wurde. Zum Ergebnis trug auch die Beteiligung am französischen Partner Fnac Darty bei. Bei der Metrobeteiligung musste die Tochtergesellschaft jedoch einen deutlichen Verlust hinnehmen – der Ausfall beläuft sich auf 55 (Vorjahr: Minus 14) Mio. Euro. Die Metro-Aktie hatte nämlich deutlich an Wert verloren. Der Umsatz ging leicht um 0,2 Prozent auf gut 5,2 Mrd. Euro zurück. Ihre Jahresprognose bekräftigte die Holding aber.

Kursverlauf: Noch zu Jahresanfang notierte das Wertpapier von Ceconomy auf dem höchsten Stand seit einem halben Jahr bei 13,40 Euro. Aber wenig später kam es zu einem deutlichen Rückfall der Kursnotierungen und setzte einen Abwärtstrend in Richtung der markanten Horizontalunterstützung von 8,86 Euro in Bewegung. Am Mittwoch markierte das Wertpapier schließlich seinen bisherigen Tiefpunkt, konnte aber dank des guten Zahlenwerks zur Oberseite anspringen und attackiert im heutigen Verlauf erneut die 50-Tage-Durchschnittslinie um 9,60 Euro. Daraus könnte ein frisches Kaufsignal hervorgehen, sofern die Bullen jetzt nicht mehr nachlassen.

Attraktiver Einstiegspunkt

Ein positiver Auftakt für die Ceconomy-Aktie wurde zwar gemacht, ein Kaufsignal kann jedoch erst oberhalb der gestrigen Tageshöchststände von mindestens 9,69 Euro aktiviert werden. In diesem Fall könnte das Wertpapier weiter zu den Aprilhochs von 9,79 Euro zulegen, darüber an die runde Marke von 10,00 Euro. Übergeordneter Zielbereich bildet das 61,8 % Fibonacci-Retracement bei 10,59 Euro und kann über entsprechende Long-Positionen nachgehandelt werden. Hierzu würde sich das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: PP8SME) ganz gut anbieten und ermöglicht bei vollständiger Umsetzung der hier vorgestellten Strategie einer Rendite von 140 Prozent.

Kaufsignal abwarten

Eine Verlustbegrenzung darf natürlich nicht fehlen und sollte sich noch im Bereich von 9,30 Euro aufhalten. Taucht die Ceconomy-Aktie unerwartet darunter hat, so müssen erneut Abgaben auf die aktuellen Wochentiefs von 8,86 Euro einkalkuliert werden. Ob Marktteilnehmer es an dieser Stelle schaffen eine erneute Trendwende zu vollziehen, bleibt zunächst offen. Möglicherweise könnte das Misstrauen der Investoren derart groß sein, dass ein Durchrutschen auf rund 8,00 Euro gar nicht mal so abwegig erscheint.

Ceconomy (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 9,69 // 9,79 // 9,86 // 10,00 // 10,14 // 10,21 Euro
Unterstützungen: 9,49 // 9,31 // 9,16 // 9,04 // 8,86 // 8,72 Euro

Strategie: Kaufsignal ab 9,70 Euro abwarten

Wie bereits erwähnt, sollte sich ein Kaufsignal erst oberhalb von mindestens 9,70 Euro bei Ceconomy einstellen und anschließend Aufwärtspotenzial bis in den Bereich von übergeordnet 10,59 Euro freisetzen. Über das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: PP8SME) lässt sich hierdurch eine Rendite von bis zu 140 Prozent erzielen, die Verlustbegrenzung ist noch unterhalb von 9,30 Euro anzusetzen. Besonders freundlich präsentiert sich hierbei das CRV und spielt interessierten Käufern wohlwollend in die Hände.

Strategie für steigende Kurse
WKN: PP8SME Typ: Open End Turbo Long
Handelsplatz: Börse Frankfurt (Hier gelangen Sie direkt zum Produkt)
akt. Kurs: 0,59 - 0,60 Euro Emittent: BNP Paribas
Basispreis: 9,1443 Euro Basiswert: Ceconomy
KO-Schwelle: 9,1443 Euro akt. Kurs Basiswert: );&/ Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 10,59 Euro
Hebel: 17,19 Kurschance: + 140 Prozent

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
17.09.18