DAX-0,98 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,73 % Öl (Brent)0,00 %

Tele Columbus Aktie markiert neues Rekordtief!

18.05.2018, 13:14  |  800   |   |   

Tele Columbus erreichte heute den tiefsten Stand seit dem Börsengang im Mitte 2015. Ausgelöst wurde der Kursverfall durch die vor einigen Tagen veröffentlichte Warnung vor schlechteren Zahlen im laufenden Geschäftsjahr als erwartet. So soll das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) im Gesamtjahr nur beim 265 bis 280 Mio. Euro liegen, statt wie bisher zwischen 280 und 290 Mio. Euro angepeilt. Im ersten Quartal 2018 stieg der Umsatz zwar um zwei Prozent auf 123,4 Mio. Euro, das bereinigte Ebitda wuchs um sieben Prozent auf 65,4 Mio. Euro. Der Umsatz könnte 2018 im niedrigen einstelligen Bereich wachsen, statt im mittleren einstelligen Prozentbereich.

Übernahmephantasie könnte Aktie helfen

Erst in der vergangenen Woche hatte die Aktie von Tele Columbus zeitweise über der Marke von 8,00 Euro notiert. Auslöser waren die Übernahmepläne von Vodafone für große Teile des Europageschäfts des Medienkonzerns und Breitbandanbieters Liberty Global. Schnell war die Euphorie aber wieder verflogen, doch Tele Columbus bleibe aber als mögliches Übernahmeziel langfristig eine attraktive Anlage.

Rekordtief lockt Käufer an

Am letzten Handelstag dieser Woche deutet sich eine mögliche Trendumkehr in Tageschart an, die durch ein bisheriges Doji angedeutet wird. Gelingt es demnach in der kommenden Handelswoche eine deutliche Gegenoffensive zu starten, könnte oberhalb der Marke von 6,50 Euro eine Gegenbewegung zunächst an 7,00 Euro beginnen. Darüber kann kurzfristiges Aufwärtspotenzial sogar bis grob 7,50 Euro abgeleitet und beispielshalber über das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: MF56BV) nachgehandelt werden.

Technische Gegenbewegung bald möglich

Für eine verfrühte Euphorie unter den Marktteilnehmern ist es zwar noch etwas zu früh, die Aktie von Tele Columbus darf nicht mehr unter das Niveau von 6,30 Euro per Tagesschlusskurs absinken. Sollte sie es doch tun, so müssen weitere Abgaben auf rund 6,00 Euro eingerechnet werden, womöglich sogar noch auf das Niveau von 5,80 Euro und damit frische Rekordtiefs.

Tele Columbus (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 6,54 // 6,73 // 7,00 // 7,32 // 7,49 // 7,73 Euro
Unterstützungen: 6,30 // 6,13 // 6,00 // 5,95 // 5,86 // 5,80 Euro

Strategie: Nur spekulative Long-Positionen möglich

Aufgrund eines noch nicht fertigen Bodens im Bereich der aktuellen Kursnotierungen kann lediglich ein spekulativer Long-Einstieg über das vorgestellte Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: MF56BV) erfolgen. Dabei liefert die bisherige Tageschartkerze in Form eines Dojis einen ersten Hinweis auf eine mögliche Trendwende, bestätigen dürfte eine Kehrtwende aber erst ein Kursniveau oberhalb von 6,75 Euro. Die mögliche Renditechance aus dem Stand heraus beträgt bei Erreichen der Zielmarke von 7,50 Euro gut 200 Prozent, eine Verlustbegrenzung ist gemessen am Basiswert noch unterhalb von 6,22 Euro anzusetzen.

Strategie für steigende Kurse
WKN: MF56BV Typ: Open End Turbo Long
Handelsplatz: Börse Frankfurt (Hier gelangen Sie direkt zum Produkt)
akt. Kurs: 0,51 - 0,56 Euro Emittent: Morgan Stanley
Basispreis: 6,00 Euro Basiswert: Tele Columbus
KO-Schwelle: 6,00 Euro akt. Kurs Basiswert: 6,46 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 7,50 Euro
Hebel: 12,30 Kurschance: + 200 Prozent

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
18.07.18
17.07.18