DAX+0,64 % EUR/USD+0,38 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+2,22 %

CDU-Finanzpolitiker 'Italien bringt die Eurozone in Gefahr'

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
22.05.2018, 15:50  |  386   |   |   

BERLIN (dpa-AFX) - Der CDU-Haushaltsexperte Eckhardt Rehberg hat eindringlich vor einem Kurswechsel in Italien gewarnt. "Italien spielt mit dem Feuer und bringt die Eurozone in Gefahr", sagte der haushaltspolitische Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. "Es sollte die richtigen Schlüsse aus der zurückliegenden Staatsschuldenkrise innerhalb Europas ziehen und nicht die Augen vor der finanzpolitischen Wirklichkeit im eigenen Land verschließen."

In Italien könnte eine EU-kritische Koalition aus der Fünf-Sterne-Bewegung und der rechten Partei Lega die neue Regierung bilden. Die Pläne der zwei Parteien, vom Sparkurs gemäß den EU-Vorgaben abzurücken und milliardenschwere Vorhaben wie Steuersenkungen durchzusetzen, sorgen schon seit Tagen angesichts der hohen Staatsverschuldung des Landes für Unruhe.

Rehberg sagte, die Versuchung sei groß in Italien, weiter wie bisher zu machen und im Zweifel noch mehr Schulden aufzunehmen. "Aber ist es auch klug? Die Problembereiche wie Wachstumsschwäche, Bankenkrise und die strukturellen Defizite werden sicherlich nicht mit noch mehr Schulden behoben."/hoe/DP/tos



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel