DAX-0,31 % EUR/USD-0,03 % Gold0,00 % Öl (Brent)-0,65 %

Camino Minerals Zone Adriana mittels Ausfallbohrungen um 400 m nach Südosten erweitert

Nachrichtenquelle: IRW Press
24.05.2018, 15:03  |  246   |   |   

24. Mai 2018 - Camino Minerals Corporation (TSX-V: COR) („Camino“ oder das „Unternehmen“) freut sich, die Ergebnisse der vier südöstlichen Ausfall-Diamantbohrlöcher bekannt zu geben, die im Rahmen des Bohrprogramms 2018 in der Zone Adriana („Adriana“) bei seinem Kupferprojekt Los Chapitos („Chapitos“) im Süden von Peru gebohrt wurden. Mit diesen Bohrungen wurde das Mineralsystem Adriana nun auf über 1.000 Metern definiert, während die Oberfläche der Struktur Diva auf etwa sechs Kilometern kartiert wurde. Die laufenden Arbeiten weisen darauf hin, dass die Kupfermineralisierung, wie etwa die Zonen Adriana und Katty, möglicherweise auf dieser Länge vorgefunden werden können.

 

Ausgewählte Höhepunkte der Bohrungen beinhalten Folgendes:

 

-          DCH-061 durchschnitt 0,68 Prozent Kupfer auf 10,00 Metern, einschließlich 1,05 Prozent Kupfer auf 5,00 Metern.

-          DCH-062 durchschnitt 0,43 Prozent Kupfer auf 21,60 Metern, einschließlich 1,64 Prozent Kupfer auf 1,50 Metern.

 

Die Bohrlöcher DCH-059 bis DCH-062 wurden als Ausfallbohrlöcher gebohrt, die die südöstliche Erweiterung von Adriana anpeilen. Die Bohrlöcher DCH-060 und DCH-062 wurden gebohrt, um die Mineralisierung zu erproben, die im Rahmen früherer Bodenprobennahme-Programme identifiziert worden war. Alle vier Bohrlöcher durchschnitten die Struktur Diva, die Interpretationen zufolge die Feeder-Zone für Adriana darstellt. Das Bohrprogramm wurde Anfang Mai abgeschlossen und die Analyseergebnisse der drei restlichen Bohrlöcher werden veröffentlicht werden, sobald sie verfügbar sind. Bisher wurden beim Projekt Diamantbohrungen auf insgesamt 17.500 Metern abgeschlossen.

 

President und CEO Kenneth McNaughton sagte: „Unsere bisherigen Arbeiten umfassten weniger als zehn Prozent des Projekts, weshalb das Unternehmen sein Hauptaugenmerk nun auf die Bewertung des restlichen Konzessionsgebiets richten wird, bevor es die Bohrungen fortsetzt. Wir werden weiterhin regelmäßige Entdeckungen machen. Es wurde zum Beispiel eine neue Kupfermineralisierung entlang eines 100 Meter langen Straßenschnitts südlich der Bohrkragen von DCH-060 und DCH-061 vorgefunden. Diese neue Mineralisierung wurde zunächst mittels Bodenprobennahmen und anschließenden Schürfungen identifiziert. „Die Bodenprobennahmen verdeutlichen immer mehr, dass Chapitos beträchtliches Potenzial für die Beherbergung bedeutsamer Kupferlagerstätten aufweist.“

 

Die Feldcrews haben mit den Arbeiten des regionalen Bodenprobennahme-Programms begonnen, wobei etwa 400 Kilometer (Luftlinie) des Rasters untersucht werden. Die Analyse der etwa 16.000 Bodenproben wird vor Ort mittels eines tragbaren XRF-Geräts durchgeführt werden, wobei etwa fünf Prozent der Proben auch in das Labor gesendet werden, um die ICP-Analyse zu bestätigen. Dies wird es dem Unternehmen ermöglichen, die Untersuchung zu relativ geringen Kosten durchzuführen und nahezu unverzüglich um Ergänzungsprobennahmen in anomalen Bereichen zu erweitern.

 

In der ersten Phase dieser Arbeiten wurde der südliche Abschnitt angepeilt, der die Zonen Atajo und PDA beherbergt, die sechs Kilometer südwestlich von Adriana liegen. Die Priorität dieser Arbeiten wurde auf diesen Abschnitt gelegt, da im Rahmen der Schürfungen einige beeindruckende Kupfervorkommen identifiziert worden waren. Die vorläufigen Ergebnisse sind äußerst vielversprechend und werden bekannt gegeben werden, sobald dieses Raster vollständig erprobt wurde. Das nördliche Raster, das Adriana und Katty umfasst, wird anschließend erweitert, um den gesamten Streichen und einige parallel verlaufende Zonen im Norden zu erproben.

 

Metallurgische Rahmenuntersuchungen, die Bottle-Roll- und Säulentests von vier Kupferoxid-Mischproben von Adriana und Katty sowie Flotationstests einer einzigen sulfidreichen Mischprobe von Adriana beinhalten, haben nun begonnen. Das Programm wird voraussichtlich im dritten Quartal 2018 abgeschlossen werden.

 

Kenneth C. McNaughton, M.A.Sc., P.Eng., ist die qualifizierte Person (Qualified Person, die „QP“), die für das Projekt Chapitos verantwortlich ist.

 

Die aktualisierten Bohrabschnitte und eine zusammenfassende Präsentation finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.caminominerals.com.

 

Tabelle 1: Ausgewählte Diamantbohrergebnisse(1,2)

 

Bohrloch-

nummer

Platte Nr.

Neigung/Azimut

(Grad)

Von

(Meter)

Bis

(Meter)

Abschnitt (Meter)

Kupfer gesamt

(%)

Lösliches Kupfer

(%)

Zone Adriana

 

 

Seite 1 von 6
Wertpapier
Camino Minerals


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel