DAX-1,50 % EUR/USD-0,43 % Gold+0,36 % Öl (Brent)-1,26 %

Medigene AG Medigene kündigt Kapitalerhöhung zur Finanzierung von Immuntherapieprogrammen an

Nachrichtenquelle: Pressetext (Adhoc)
24.05.2018, 17:38  |  552   |   |   

Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

Planegg (pta041/24.05.2018/17:38) - NICHT ZUR VERBREITUNG ODER VERÖFFENTLICHUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, , KANADA, AUSTRALIEN ODER JAPAN ODER SONSTIGEN LÄNDERN, IN DENEN ANGEBOTE ODER VERKÄUFE NACH ANWENDBAREM RECHT UNZULÄSSIG WÄREN.

Die Medigene AG (FWB: MDG1, Prime Standard, TecDAX) gab heute den Start einer Kapitalerhöhung durch Privatplatzierung von neuen Aktien über ein beschleunigtes Platzierungsverfahren (Accelerated Bookbuilding) sowie eine Umplatzierung von bestehenden Aktien bekannt.

Das Unternehmen erwartet, bis zu 2,23 Millionen neue Aktien aus genehmigtem Kapital auszugeben, was rund 10 % des gegenwärtigen Grundkapitals entspricht. Die Aktien werden unter Ausschluss von Bezugsrechten ausgegeben und sind nach ihrer Emission zur Notierungsaufnahme an der Frankfurter Wertpapierbörse vorgesehen.

Zusätzlich zu Medigenes Kapitalerhöhung unternimmt QVT Financial, USA, ein Hauptinvestor von Medigene, eine private Umplatzierung von bis zu 1,1 Millionen Aktien aus den Fonds von QVT, im Rahmen einer grundlegenden Restrukturierung aller Fonds von QVT. Wie Bloomberg am 19. Januar 2018 berichtete, informierte QVT darüber, dass während des Jahres 2018 ein Großteil seines externen Kapitals an die Investoren zurückgeführt werden soll. Das verbleibende Kapital im Besitz der Partner von QVT bildet den neuen Kapitalgrundstock der Firma. Falls beide Angebote voll platziert werden, wird QVT nach Abschluss der Transaktion ca. 4,1% der ausgegebenen Aktien von Medigene halten (zuvor 9,5%) und weiter ein Hauptinvestor von Medigene bleiben. Nicht berücksichtigt dabei sind potentielle Zukäufe von QVT Financial im Rahmen dieses Angebots oder danach. Keith Manchester, Managing Director und Head of Life Sciences bei QVT, wird im Aufsichtsrat der Medigene verbleiben.

Das Orderbuch-Verfahren (Bookbuilding) wird sofort beginnen. Die Bücher werden voraussichtlich am 25. Mai vor Handelsstart an der Frankfurter Wertpapierbörse schließen, wenngleich sich die Konsortialführer das Recht vorbehalten, das Platzierungsverfahren jederzeit abzuschließen. Die Aktien im Besitz von Mitgliedern des Vorstands und Aufsichtsrats sowie ihrer kontrollierten oder assoziierten Unternehmen unterliegen nach Abschluss der Transaktion einer üblichen 90-Tage-Sperrfrist. Zusätzlich hat QVT im Fall einer erfolgreichen Umplatzierung von mindestens der Hälfte seiner angebotenen Aktien zugestimmt, seine verbliebenen Aktien einer 90-Tage-Sperrfrist zu unterwerfen.

Medigene plant, mit dem Netto-Erlös der Transaktion das laufende klinische Programm mit T-Zellrezeptor-modifizierten T-Zellen (TCR-T) auszuweiten und die Pipeline von potentiellen TCR-T-Kandidaten für eine künftige klinische Entwicklung weiter voranzubringen.

Kontakt Medigene AG
Julia Hofmann, Head of Investor Relations
Tel.: +49 - 89 - 20 00 33 - 33 01
Email: investor@medigene.com

(Ende)

Aussender: Medigene AG
Adresse: Lochhamer Straße 11, 82152 Planegg
Land: Deutschland
Ansprechpartner: Julia Hofmann, Head of Public and Investor Relations
Tel.: +49 89 200033-3301
E-Mail: investor@medigene.com
Website: www.medigene.de

ISIN(s): DE000A1X3W00 (Aktie)
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Stuttgart, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in Düsseldorf, Freiverkehr in Hannover; Freiverkehr in Berlin, Tradegate

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20180524041 ]

Diskussion: Anlegerverlag: MediGene: Ausgebrochen – hält das?
Wertpapier
Medigene


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel