DAX+0,60 % EUR/USD+0,26 % Gold-0,12 % Öl (Brent)+0,59 %

Bitcoin Dead-Cat-Bounce?

24.05.2018, 21:32  |  1503   |   |   

Von den Allzeithochs aus Ende Dezember hat der Bitcoin insgesamt über 70 Prozent korrigiert und ist dabei bis Anfang Februar auf ein Jahrestief von 5.873 US-Dollar zurückgefallen. Anschließend startete eine durchaus dynamische Gegenbewegung bis 11.775 US-Dollar, über den vorherrschenden Abwärtstrend kam der Wert allerdings nicht, zu schlecht war die Nachrichtenlage hierfür. Stattdessen gaben die Notierungen geordnet weiter nach und setzten bis Wochenmitte auf den letzten verbliebenen Aufwärtstrend aus den letzten Monaten zurück. Fraglich ist nur, ob der Bitcoin tatsächlich an dieser Trendlinie stoppt und anschließend zur Oberseite abdreht, oder direkt auf die Jahrestiefs bei 5.873 US-Dollar abrutscht.

Marktumfeld bleibt schwierig

Aktuell versucht sich der Bitcoin auf der Trendlinie zu stabilisieren, was ihm scheinbar auf Tagesbasis auch gelingen tut. Allerdings dürften unterhalb des Niveaus von 7.250 US-Dollar weitere Verkäufer in den Markt drängen und die Digitalwährung gen Süden drücken. Erst Anlaufstelle wäre dann das Niveau von 6.450 US-Dollar, darunter geht es auf die Jahrestiefs bei 5.873 US-Dollar abwärts.

Ruhe bewahren

Auf der Gegenseite könnte es tatsächlich noch zum Ende dieses Handelstages zu einem merklichen Rebound kommen, in diesem Fall stünde ein erneuter Test der runden Marke von 8.000 US-Dollar im Raum. Bei anhaltender Kursstärke könnten sogar die letzten Verlaufshochs bei 9.948 US-Dollar angesteuert werden und einen vorzeitigen Kursrutsch verhindern. Ob das aber nicht gänzlich zum Dead-Cat-Bounce ausartet, bleibt abzuwarten.

Bitcoin (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 7.729 // 7.823 // 7.925 // 8.000 // 8.102 // 8.207 US-Dollar
Unterstützungen: 7.260 // 7.189 // 7.000 // 6.753 // 6.611 // 6.500 US-Dollar

Strategie: Nur auf Risiko kaufenswert

Spekulative Investoren erhalten bei einem Kursrutsch unter die genannte Marke von 7.250 US-Dollar die Möglichkeit an einem weiteren Kursrutsch des Bitcoin zu partizipieren, erste Anlaufstelle bildet das Niveau von 6.450 Punkten, darunter die Jahrestiefs bei 5.873 US-Dollar. Abgesichert sollte ein Short-Investment allerdings noch oberhalb der Marke von 7.750 US-Dollar, mit hoher Volatilität an der Trendlinie ist allerdings zwingend zu rechnen. Daher sollten Shortpositionen zunächst noch etwas kleiner ausfallen, später kann immer noch aufgestockt werden.

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel