DAX-0,31 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,08 % Öl (Brent)+1,46 %

MTU Aero Engines Tee trinken und abwarten?

28.05.2018, 12:33  |  381   |   |   

Die letzten Jahre über präsentierte sich das Wertpapier des Triebwerkherstellers MTU Aero Engines durchaus gefragt und konnte jedes Jahr eine positive Jahresbilanz aufstellen. In 2018 aber gelange es erst wieder vor einigen Wochen in die Gewinnzone auf Jahressicht zurückzukehren. Viel interessanter erscheint jedoch die seit Jahresbeginn andauernde Stabilisierungsphase in Form einer klassischen Cup&Handle-Formation.

Kaufsignal per Wochenschlusskurs aktiviert

Diese erstreckte sich von den Jahreshochs bei 156,80 Euro auf ein Verlaufstief von 129,20 Euro bis Anfang März, anschließend ging es wieder zu den Jahreshochs weiter rauf. Nach einem kleinen Dämpfer an dieser Hürde nahmen sich Investoren die Aktie wieder vor und drückten diese in der vergangenen Handelswoche über die bisherigen Jahreshochs aufwärts. Damit deutet sich eine Fortsetzung der bisherigen Erholungsbewegung an und kann für den Aufbau von kurzfristigen Long-Positionen herangezogen werden.

Es läuft rund

Übergeordnet erfüllt das Wertpapier von MTU Aero Engines aktuell alle Kriterien für einen direkten Long-Einstieg auf aktuellem Kursniveau, der erste Zielbereich befindet sich am 138,2 % Fibo-Retracement von 168,73 Euro. Übergeordnet könnte die Aktie sogar bis in den Bereich von rund 175,00 Euro vordringen und bietet daher noch genügend Aufwärtspotenzial. Für beide Fälle eignet sich beispielshalber das recht stark gehebelte Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: PP8YL1) und kann entsprechend eine Rendite von bis zu 135 Prozent einbringen.

Noch weiter Stop erforderlich

Eine Verlustbegrenzung darf jedoch nicht fehlen – da noch mit einem kurzfristigen Pullback zurück zum Ausbruchsniveau zwingend gerechnet werden muss, sollte sich eine vernünftige Verlustbegrenzung noch unterhalb der Marke von 154,00 Euro aufhalten. Ein Rückfall unter 150,00 Euro auf Wochenbasis dürfte hingegen einen Fehlerausbruch entlarven und womöglich einen Rücklauf zurück auf die Jahrestiefs von 129,20 Euro einläuten.

MTU Aero Engines (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 163,31 // 164,24 // 165,63 // 168,73 // 170,00 // 172,10 Euro
Unterstützungen: 159,98 // 158,00 // 156,80 // 155,51 // 153,52 // 150,28 Euro

Strategie: Direkter Einstieg möglich

Das aktuelle Niveau können risikofreudige Anleger für den Aufbau von Long-Positionen beispielshalber über das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: PP8YL1) nutzen und auf einen Anstieg der MTU-Aktie zunächst an 168,73 Euro, darüber bis 175,00 Euro mit einem Gewinnpotenzial von 135 Prozent setzen. Die Verlustbegrenzung sollte sich aber noch recht großzügig unterhalb von 154,00 Euro aufhalten. Der Anlagehorizont muss hierbei aber auf bis zu einigen Wochen angesetzt werden.

Strategie für steigende Kurse
WKN: PP8YL1 Typ: Open End Turbo Long
Handelsplatz: Börse Frankfurt (Hier gelangen Sie direkt zum Produkt)
akt. Kurs: 0,93 - 0,94 Euro Emittent: BNP Paribas
Basispreis: 153,1645 Euro Basiswert: MTU Aero Engines
KO-Schwelle: 153,1645 Euro akt. Kurs Basiswert: 162,00 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 175,00 Euro
Hebel: 16,71 Kurschance: + 135 Prozent

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Seite 1 von 2


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel