DAX-0,13 % EUR/USD-0,02 % Gold+0,08 % Öl (Brent)0,00 %

Bayer Update Aktie wieder auf Long gewechselt!

30.05.2018, 12:32  |  434   |   |   

Nachdem in den letzten Wochen noch unbestätigte Nachrichten über die Zustimmung der US-Behörden die Runde machten, wurde jetzt die Übernahme von Monsanto durch Bayer offiziell genehmigt. Als Zugeständnis an die Behörden hat Bayer zugestimmt, weitreichende Geschäftsteile an BASF zu veräußern, um so Wettbewerbsverzerrungen zu vermeiden. So muss sich der Konzern fast vom gesamten eigenen Saatgutgeschäft trennen. Insgesamt muss sich das Leverkusener Unternehmen von Geschäftsanteilen im Wert von neun Milliarden US-Dollar trennen. Mexiko und Kanada müssen der Übernahme von Monsanto durch Bayer aber noch zustimmen.

Größte Hürde gemeistert

In der erst kürzlich veröffentlichten Bayer-Analyse vom 23. Mai 2018: Bayer: „Korrektur gestartet, wo liegen jetzt Kaufmarken?“ wurde zunächst am gleitenden Durchschnitt EMA 200 auf einen Pullback zurück auf die Horizontalunterstützung von 99,28 Euro hingewiesen. Diese Marke erreichte die Bayer-Aktie im gestrigen Handel und schoss am Mittwoch regelrecht in die Höhe. Auslöser war die Zustimmung der US-Behörden zur Monsanto Übernahme. Damit dürfte nun der Weg zu den höheren Kursmarken geebnet sein und eignet sich entsprechend gut für ein direktes Long-Engagement. Bereits investiert Anleger ziehen ihre Stops nun merklich nach.

Investoren erleichtert

Die Schwankungsbreite in der Bayer-Aktie ist übergeordnet sehr hoch, kann aber für ein Long-Investment aus dem Stand heraus bis zu dem Niveau von 109,60 Euro herangezogen werden. Eine Hürde hat das Wertpapier aber noch vor sich, die 200-Tage-Durchschnittslinie bei aktuell 103,76 Euro sollte schon mindestens per Tagesschlusskurs überwunden werden. Für den Fall eines Investments eignet sich beispielshalber das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: CQ7EQ4) ganz gut und kann bei vollständiger Umsetzung der Strategie einer Rendite von 140Prozent einbringen.

Bestehende Positionen enger absichern

Eine Verlustbegrenzung darf natürlich nicht fehlen und ist nun unterhalb der gestrigen Tagestiefs von 98,21 Euro ganz gut aufgehoben. Darunter sollte die Aktie aber nicht mehr zurückfallen, weil sonst Abgaben zunächst auf 96,00 Euro drohen würden. Dann läuft das Papier von Bayer aber auch Gefahr, die Kurslücke aus Anfang April zu schließen und somit weitere Verluste auf 94,00 Euro zu produzieren. Eine rasche Rückkehr in eine aufwärts gerichtete Trendphase wäre anschließend jedoch recht schwierig umzusetzen.

Bayer (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 103,76 // 104,50 // 105,42 // 106,60 // 108,04 // 109,60 Euro
Unterstützungen: 100,06 // 98,21 // 97,92 // 96,46 // 95,00 // 94,00 Euro

Strategie: Los gehts auf aktuellem Niveau

Über den Erwerb des Unlimited Turbo Long Zertifikates (WKN: CQ7EQ4) können Anleger auf aktuellem Kursniveau der Bayer-Aktie einsteigen und auf einen Lauf bis 109,60 Euro setzten. Die hierbei auftretende Gewinnchance beträgt bis zu 140 Prozent, eine Verlustbegrenzung ist noch unterhalb von 98,00 Euro anzusetzen. Bereits bestehende Positionen können über selbiges Niveau abgesichert werden. Der Anlagehorizont beträgt dabei nur wenige Wochen und ist daher recht überschaubar.

Strategie für steigende Kurse
WKN: CQ7EQ4 Typ: Open End Turbo Long
Handelsplatz: Börse Frankfurt (Hier gelangen Sie direkt zum Produkt)
akt. Kurs: 0,49 - 0,50 Euro Emittent: Citi
Basispreis: 97,8519 Euro Basiswert: Bayer
KO-Schwelle: 97,8519 Euro akt. Kurs Basiswert: 102,78 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 109,60 Euro
Hebel: 20,13 Kurschance: + 140 Prozent

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Seite 1 von 2

Diskussion: ► BAYER AG ■ Auf neuen Wegen ◄
Wertpapier
Bayer


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel