DAX-0,28 % EUR/USD-0,03 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+0,18 %

HP Erwartungen sogar übertroffen!

30.05.2018, 15:27  |  485   |   |   

Im laufenden Geschäftsjahr (Ende September) rechnet das Unternehmen nun mit einem Gewinn je Aktie zwischen 1,97 und 2,02 US-Dollar. Bisher waren maximal 2,00 US-Dollar je Anteilsschein in Aussicht gestellt worden. Wie der US-Konzern in der Nacht zu Mittwoch bei Vorlage seiner Quartalszahlen mitteilte, sind Umsatz und Gewinn zweistellig gewachsen. Der Umsatz kletterte um rund 13 Prozent auf 14 Mrd. US-Dollar und lag damit merklich über den Erwartungen von Marktbeobachtern. Der Gewinn legte um fast 90 Prozent auf 1,06 Mrd. US-Dollar zu, das aber nur wegen einer einmaligen Steuergutschrift.

Zahlen beflügeln vorbörslich

Ein Blick auf den langfristigen Chartverlauf seit Anfang 2016 offenbart in der HP-Aktie ohnehin einen gesunden Aufwärtstrend, der von 8,91 US-Dollar auf 24,75 US-Dollar bis Anfang März aufwärts reichte. Anschließend ging die Aktie jedoch in eine Konsolidierung über und setzt auf den gleitenden Durchschnitt EMA 200 (rote Linie) auf Tagesbasis zurück. Im gestrigen Handel testete das Papier diese bereits zum dritten Mal, dürfte aber aufgrund der positiven Nachrichtenlage wieder zur Oberseite abdrehen und macht dadurch ein Long-Investment durchaus attraktiv.

Buy the dip

Der Rücksetzer direkt an die 200-Tagelinie bietet unter der aktuellen Nachrichtenlage eine gute Einstiegchance für Long-Positionen beispielshalber über den Turbo Call Optionsschein (WKN: UV5CTH). Bis zum Niveau von rund 22,50 US-Dollar wären durchaus Kursgewinne aus dem Stand heraus möglich, aber erst darüber wird ein Lauf zurück zu den Jahreshochs von 24,75 US-Dollar favorisiert. Die Renditechance bei vollständiger Strategieumsetzung und einem Test der Jahreshochs beträgt 250 Prozent.

Brechen hingegen der EMA 200 auf Tagesbasis sowie der mittelfristige Aufwärtstrend um 21,00 US-Dollar nachhaltig weg, so müssen zunächst Verluste an die Februartiefs von 19,31 US-Dollar einkalkuliert werden. Der Trendbruch hätte aber weitaus größere Schäden zur Folge und könnte Abgaben sogar auf rund 17,50 US-Dollar hervorrufen.

HP (Tageschart in Punkten)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 21,77 // 22,12 // 22,47 // 23,06 // 23,57 // 23,82 US-Dollar
Unterstützungen: 21,20 // 21,00 // 20,60 // 20,35 // 20,00 // 19,31 US-Dollar

Strategie: Direkter Long-Einstieg

Über ein direktes Engagement in den Turbo Call Optionsschein (WKN: UV5CTH) können Investoren bei Erreichen der Jahreshochs eine Rendite von bis zu 250 Prozent erreichen. Eine Verlustbegrenzung darf natürlich nicht fehlen, ist aber noch konservativ unterhalb von 21,00 US-Dollar anzusetzen. Die Haltedauer dieses Scheins wird schätzungsweise 6 bis 8 Wochen betragen und ist auf kurzfristiger Basis daher auch recht überschaubar.

Strategie für steigende Kurse
WKN: UV5CTH Typ: Call-Optionsschein
Handelsplatz: Börse Frankfurt (Hier gelangen Sie direkt zum Produkt)
akt. Kurs: 0,82 - 0,85 Euro Emittent: UBS
Basispreis: 20,7085 US-Dollar Basiswert: HP
akt. Kurs Basiswert: 21,30 US-Dollar
Laufzeit: Open End Kursziel: 24,75 US-Dollar
Omega: 19,26 Kurschance: + 250 Prozent

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Seite 1 von 2
Wertpapier
HP


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel