DAX-0,22 % EUR/USD-0,15 % Gold+0,90 % Öl (Brent)+0,47 %
Aktien New York: Erholung nach Kursrutsch am Vortag
Foto: Justin Lane - dpa

Aktien New York Erholung nach Kursrutsch am Vortag

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
30.05.2018, 16:30  |  926   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Wall Street hat sich am Mittwoch zunächst etwas von ihrem Kursrutsch am Vortag erholt. Der Leitindex Dow Jones Industrial gewann im frühen Handel 0,63 Prozent auf 24 514,26 Punkte. Die Bilanz seit Jahresanfang ist aber weiter negativ. Am Dienstag noch hatte die politische Krise in Italien mit ihren Ansteckungsgefahren für die weltweiten Finanzmärkte auch in New York die Kurse unter Druck gesetzt.

Für den marktbreiten S&P 500 ging es zur Wochenmitte um 0,68 Prozent auf 2708,11 Zähler hoch. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 legte um 0,44 Prozent auf 6956,75 Punkte zu.

Die Bildung einer Übergangsregierung im hoch verschuldeten Italien verzögert sich aktuell weiter, weil es offenbar doch noch Chancen auf eine politische Koalition gibt. Der Präsidentenpalast bestätigte, dass Staatschef Sergio Mattarella und der designierte Premier Carlo Cottarelli warten, bis klar sei, ob es noch eine Einigung zwischen den Parteien geben könne. Unklar war aber, welche Vereinigungen gemeint waren.

Konjunkturseitig standen Jobdaten im Blick. So waren im Mai weniger neue Stellen in der Privatwirtschaft geschaffen worden als erwartet, wie aus den Zahlen des Dienstleiters ADP hervorgeht. Der US-Arbeitsmarkt entwickele sich dennoch weiter solide, hieß es von der Helaba. Die Erwartungen an eine Zinserhöhung seitens der Notenbank Fed im Juni dürften nicht geschmälert werden. Der offizielle US-Arbeitsmarktbericht der Regierung wird an diesem Freitag veröffentlicht. Die US-Wirtschaft war zudem zum Jahresbeginn geringfügig schwächer gewachsen als bisher bekannt.

Bester Dow-Wert waren mit plus 2,3 Prozent die Aktien des Ölkonzerns ExxonMobil . Das Analysehaus RBC Capital hatte sie von "Sector Perform" auf "Outperform" hochgestuft und das Kursziel von 90 auf 100 US-Dollar angehoben. Aktuell kosten sie um die 80 Dollar. Die Papiere des Wettbewerbers Chevron rückten auf Platz zwei im Dow um 1,7 Prozent vor. Die Ölpreise waren am Mittwoch leicht gestiegen.

General Electric (GE) belegten mit minus 0,6 Prozent den letzten Platz im Dow. Die Papiere des Mischkonzerns waren bereits am Vortag unter den schwächsten Vertretern des Leitindex gewesen.

Kräftig nach oben mit 1,6 Prozent ging es für die Anteile von Salesforce . Der Softwarehersteller rechnet mit mehr Erlösen als die optimistischsten Analysten. Das Unternehmen sei in einem äußerst aussichtsreichen Markt unterwegs, schrieb der Experte Brad Zelnick von der schweizerischen Bank Credit Suisse. Salesforce gewinne weiter Marktanteile und verfüge über Kostendisziplin. Andere Analysten, etwa von Goldman Sachs und JPMorgan, erhöhten ihre Kursziele für die Papiere des SAP-Rivalen .

Eine Kreisemeldung, wonach Fiat Chrysler mit seiner Marke Jeep weltweit expandieren will und im Gegenzug die Verkäufe der Marke Fiat in Nordamerika und China stoppen könnte, bescherte den Anteilen des Autobauers Kursgewinne von mehr als viereinhalb Prozent.

Der Hardware-Hersteller HP Inc überraschte die Anleger mit einem unerwartet hohen Umsatz im abgelaufenen Quartal. Die Anteilscheine zogen um knapp 4 Prozent an.

Für die in den letzten zwölf Monaten bereits stark gestiegenen Papiere von Michael Kors hingegen ging es um fast 11 Prozent in die Tiefe. Der Modekonzern hatte zwar im vierten Geschäftsquartal sowohl beim bereinigten Gewinn je Aktie als auch beim Umsatz die Markterwartungen übertroffen. Unternehmenschef John Idol machte aber klar, dass er sich nach dem Kauf der britischen Edelschuhmarke Jimmy Choo weitere Akquisitionen vorstellen kann./ajx/he

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel