DAX-0,74 % EUR/USD+0,03 % Gold-1,72 % Öl (Brent)0,00 %

AKTIEN IM FOKUS Deutsche und französische Automobilaktien schwach

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
31.05.2018, 10:09  |  333   |   |   

FRANKFURT/PARIS (dpa-AFX) - Kursverluste haben am Donnerstag die Aktien der deutschen Automobilhersteller verzeichnet. Hier belastete ein Bericht der "Wirtschaftswoche", dem zufolge US-Präsident Donald Trump deutsche Premium-Automobilhersteller aus dem US-Markt herausdrängen könnte.

Die Papiere von Daimler büßten 0,91 Prozent ein auf den niedrigsten Stand seit September 2017. BMW verloren 0,60 Prozent und VW-Aktien knapp ein Prozent.

Auch in Paris standen die Automobilaktien unter Druck. Papiere von PSA sanken um 0,79 Prozent und die von Renault um 0,16 Prozent. Der "Spiegel" und die französische Online-Zeitung "Mediapart" berichteten über ein mögliches Kartell der beiden Hersteller bei Ersatzteilen, mit dem die Konzerne in den vergangenen Jahren einen Milliardengewinn gemacht haben sollen.

Der europäische Autosektor war folglich mit einem Abschlag von 0,44 Prozent der zweitschwächste Sektor hinter den Versorgern./bek/jha/

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel