DAX+0,68 % EUR/USD+0,30 % Gold+0,34 % Öl (Brent)+0,71 %

EUR/TRY Lira in der Dauerkrise

04.06.2018, 12:15  |  11530   |   |   

Fundamental: Lange Zeit verzichtete die Notenbank der Türkei auf Interventionen, obwohl sich die Währung im freien Fall befindet. Ende Mai erhöhte sie die Zinsen deutlich, nachdem die Aussagen von Präsident Erdogan bezüglich einer Beeinflussung der Geldpolitik den Verfall der türkischen Währung zusätzlich beschleunigt hatten. Die Maßnahme, die Zinsen zu erhöhen, zeigte zwar eine bremsende, doch keine nachhaltige Wirkung. Umso schwächer die Lira, desto teurer die Importe für die türkischen Unternehmen. Dadurch steigt das Defizit in der Leistungsbilanz. Die Krise könnte sich über steigende Unzufriedenheit in der Bevölkerung auch auf die um achtzehn Monate auf den 24. Juni vorgezogene Wahl auswirken.

Technisch: Bis 5,77 TRY stieg der Wechselkurs von Euro in Türkischen Lira Ende Mai an. Seit Anfang 2015 schlägt ein Anstieg um 120 Prozent zu Buche. Seit Jahresanfang stieg der Euro-Lira-Wechselkurs um 27 Prozent und im Mai verlor die türkische Währung noch einmal rasend schnell um 18 Prozent an Wert. Aus dem zuvor gültigen Aufwärtstrend brachen die Notierungen nach oben aus und legten an Dynamik zu. Zwar gab der Wechselkurs infolge der Zinsanhebung zunächst etwas nach, doch scheint diese Maßnahme wiederum um 5,42 TRY ausgelaufen zu können. Auf diesem Niveau könnte der Kurs zunächst konsolidieren, bevor mit steigender Unsicherheit um die weitere Entwicklung in der Türkei höhere Kurse möglich wären.

EUR/TRY (Tageschart in Türkischen Lira)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 5,520 // 5,769
Unterstützungen: 5,381 // 5,194

Mit einem Open End Turbo Long (WKN DD7AVA) können risikofreudige Anleger, die von einem steigenden Wechselkurs von Euro in Türkischer Lira ausgehen, überproportional mit einem Hebel von 10,5 davon profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt aktuell 9,2 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position bietet sich stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an. Dieser kann im Basiswert bei 5,30 TRY platziert werden. Im Open End Turbo Long ergibt sich ein Stoppkurs bei 7,82 Euro. Nach oben könnte sich ein weiteres Ziel um 6 TRY ergeben. Das Chance-Risiko-Verhältnis der spekulativen Idee beträgt 4,8 zu 1.

Strategie für steigende Kurse
WKN: DD7AVA Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 9,84 – 9,89 Euro Emittent: DZ Bank
Basispreis: 4,922 TRY Basiswert: EUR/TRY
KO-Schwelle: 4,922 TRY akt. Kurs Basiswert: 5,422 TRY
Laufzeit: Open end Kursziel: 19,80 Euro
Hebel: 10,5 Kurschance: + 100 Prozent
Quelle: Börse Frankfurt


Bei Mini Future und Open End Turbo findet aufgrund der unbegrenzten Laufzeit ggf. eine tägliche Anpassung von Basispreis und Barriere statt. Ebenso können sich Basispreis und Barriere bei einem Future als Basiswert beim Wechsel auf den nächsten Future ändern. Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite des Emittenten.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel