DAX-0,74 % EUR/USD+0,03 % Gold-1,72 % Öl (Brent)0,00 %

Vize-Ministerpräsident Simsek  Türkische Zentralbank 'wird unabhängig bleiben'

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
06.06.2018, 18:35  |  658   |   |   

ISTANBUL (dpa-AFX) - Der türkische Vize-Ministerpräsident Mehmet Simsek hat die Unabhängigkeit der Zentralbank garantiert und sich damit gegen Äußerungen von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan gestellt. "Die Zentralbank wird unabhängig bleiben. Punkt", sagte Simsek dem "Handelsblatt" (Donnerstag).

Erdogan hatte eine stärkere Einflussnahme auf die Geldpolitik der Notenbank angekündigt, sollte er die Präsidentenwahl am 24. Juni gewinnen. Investoren hatte dies stark verunsichert. Simsek - der als Vize-Ministerpräsident für die Wirtschaft verantwortlich ist - räumte ein, dass "die Rhetorik über die Geldpolitik nicht mehr orthodox war".

Die Türkische Lira hat in diesem Jahr deutlich an Wert verloren und kürzlich eine regelrechte Talfahrt hingelegt. Die Zentralbank hatte erst nach langem Zögern die Leitzinsen erhöht. Hintergrund ist, dass Erdogan ein strikter Gegner hoher Zinsen ist. Anders als Ökonomen sieht Erdogan in hohen Zinsen kein Mittel gegen, sondern einen Grund für eine hohe Geldentwertung. Die Inflation in der Türkei liegt inzwischen bei mehr als 12 Prozent.

Für den jüngsten Verfall der Türkischen Lira machte Simsek sowohl externe als auch türkische Faktoren verantwortlich. Unter den steigenden US-Leitzinsen, einem starken US-Dollar und hohen Ölpreisen habe die Währung des Landes gelitten und sich darüber hinaus "leider noch einmal negativ davon entkoppelt", sagte er. Simsek betonte, dass die Türkei heute wirtschaftlich viel besser dastehe als zum Amtsantritt der AKP-Regierung Ende 2002: "Dieser Erfolg kann doch nicht durch ein paar Wochen mit Währungsschwankungen weggeredet werden."/cy/DP/jsl

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel