DAX+0,17 % EUR/USD-0,19 % Gold-0,57 % Öl (Brent)-0,72 %

Warum die Geely-Aktie trotz 450-%-Kursexplosion günstig ist

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
12.06.2018, 08:30  |  572   |   |   

Die Geely (WKN:A0CACX)-Aktie ist in nur drei Jahren mehr als 450 % gestiegen! Was für eine irre Kursexplosion! Das bedeutet aber noch lange nicht, dass die Geely-Aktie jetzt zu teuer ist (Kurse Stand 08.06.2018).

Die Discounted-Cashflow-Analyse zeigt, dass die Aktie derzeit sogar 25 % unterbewertet sein könnte!

Discounted was?

Die Discounted-Cashflow-Analyse (DCF) wird verwendet, um festzustellen, ob eine Aktie günstig oder teuer ist. Dabei berücksichtigt sie einige Faktoren mehr als beispielsweise das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV), weshalb ich die DCF-Methode für meine Aktienanalysen bevorzuge.

Bei der DCF-Analyse werden die zukünftigen Cashflows, also die tatsächlich stattfindenden Geldströme auf den Firmenkonten, prognostiziert. Anschließend werden diese diskontiert, das bedeutet abgezinst. Denn zukünftiges Geld ist weniger wert als Geld, das uns heute zur Verfügung steht.

Anschließend werden die diskontierten Geldströme in einem vorher festgelegten Zeitraum aufsummiert und der Restwert nach diesem Zeitraum bestimmt. Die Summe aus diesen beiden Werten ergibt den Unternehmenswert nach der DCF-Methode. Er kann mit dem aktuellen Börsenwert des Unternehmens verglichen werden.

Liegt der errechnete Unternehmenswert darunter, ist die Aktie günstig. Liegt er darüber, ist die Aktie teuer.

Prognose der zukünftigen Free Cashflows

Lass uns nun mit der DCF-Analyse für die Geely-Aktie beginnen. Die folgende Tabelle zeigt meine persönliche Prognose für das Gewinnwachstum von Geely in den nächsten acht Jahren und die daraus resultierenden Free Cashflows.

2017 2018 2019  2020  2021  2022  2023  2024  2025
Prognostizierte Gewinnentwicklung    – 35 % 30 %  25 %  22 %  20 %  20 %  15 %  15 %
Prognostizierte Free Cashflows (in Mio. RMB) 2.364 5.592 7.879 10.069 12.182 16.059 19.871 23.724 28.241

Quellen: Geschäftsbericht Geely 2017, Prognosen des Autors

Bitte beachte Folgendes, wenn du die Tabelle liest: Alle Werte, außer dem 2017er-Cashflow, sind meine persönlichen Schätzungen! Die Prozentwerte in der ersten Zeile beziehen sich auf die Gewinnentwicklung, nicht auf die Free-Cashflow-Entwicklung. Dazu gleich mehr.

Vielleicht ist dir meine prognostizierte Gewinnentwicklung zu optimistisch. Ich sehe das allerdings anders und denke, dass die Werte in der Tabelle sogar ziemlich vorsichtig geschätzt sind. Hier ein paar Vergleichswerte, die zeigen, warum ich meine Prognose für konservativ halte.

Gewinnwachstum Geely 2016–2017 105,9 %
Wachstum Fahrzeugauslieferungen Geely Mai  61,0 %
Gewinnwachstum Volkswagen 2016–2017 *  16,4 %

Quellen: Unternehmensangaben Geely und Volkswagen, * operatives Gewinnwachstum

Im Geschäftsjahr 2017 hat sich der Vorsteuergewinn von Geely mehr als verdoppelt. Im Mai 2018 hat man 61 % mehr Fahrzeuge abgesetzt als im Mai 2017. Verglichen damit ist meine Wachstumsprognose von 35 % für 2018 doch ziemlich konservativ.

Auch die Folgejahre habe ich sehr vorsichtig geschätzt. Denn mit zunehmender Größe wird es immer schwerer, hohe Wachstumsraten zu erzielen. In Anbetracht der stark wachsenden asiatischen Bevölkerung dürften die 15 % Gewinnwachstum in den letzten beiden Jahren allerdings immer noch mehr als realistisch sein.

Denn selbst Volkswagen (WKN:766403), einer der größten Autobauer der Welt, dem hohes Wachstum aufgrund seiner schieren Größe viel schwerer fällt als Geely, hat im letzten Jahr den operativen Gewinn um 16,4 % steigern können. Alles in allem halte ich meine Gewinnschätzung für Geely daher für eher vorsichtig.

Wie bereits erwähnt, bedeutet Gewinnwachstum nicht gleich Cashflow-Wachstum. Denn mit dem Gewinn steigen auch Dinge wie die Steuerbelastung oder der Investitionsaufwand. Auch diese habe ich ziemlich konservativ prognostiziert. Beispielsweise gehe ich in meiner DCF-Analyse von steigenden Steuern in China aus.

Alles in allem halte ich die oben prognostizierten Free Cashflows von Geely also für eher vorsichtige Schätzungen. Trotzdem müssen die Free Cashflows noch diskontiert werden. Denn Geld, das wir erst in ein paar Jahren bekommen, ist weniger wert als Geld, dass uns schon heute zur Verfügung steht.

Der Diskontierungssatz

Diese Diskontierung, auch Abzinsung genannt, erfolgt mit dem Diskontierungssatz. Bei Geely rechne ich mit einem Diskontierungssatz von 15,9 %. Wie ich auf diesen Wert gekommen bin, zeige ich dir im Anschluss an die Tabelle mit den diskontierten Free Cashflows.

in Mio. RMB  2018  2019  2020  2021  2022  2023  2024  2025
Free Cashflows (aus der Tabelle oben) 5.592 7.879 10.069 12.182 16.059 19.871 23.724 28.241
Diskontierte Free Cashflows 4.826 5.868  6.472  6.758  7.689  8.211  8.460  8.692

Quelle: Prognosen des Autors

Den Diskontierungssatz habe ich mithilfe des durchschnittlichen Kapitalkostensatzes, kurz WACC, berechnet. Darin enthalten sind der risikofreie Zins, die Volatilität, ein Risikoaufschlag, der Fremdkapitalzinssatz und das Verhältnis Eigenkapital zu Fremdkapital.

Der daraus resultierende Abzinsungssatz von 15,9 % ist ziemlich hoch. Zum Vergleich: Bei E.ON und der Lufthansa habe ich mit nur 5 % gerechnet. Zum einen liegt dies daran, dass E.ON und die Lufthansa einen höheren Fremdkapitalanteil als Geely haben. Die aktuell niedrigen Zinsen drücken auch den Abzinsungssatz bei der DCF-Analyse nach unten.

Zum anderen habe ich bei Geely mit einem deutlich höheren Risikoaufschlag gerechnet. Das liegt daran, dass ich die Gewinnentwicklung von Geely einfach viel schlechter einschätzen kann, als das bei E.ON oder der Lufthansa der Fall ist.

Deshalb habe ich auch den Abzinsungssatz ziemlich konservativ berechnet. So zolle ich der schwierigeren Prognose Tribut und sorge für einen weiteren Sicherheitspuffer.

Die diskontierten Cashflows müssen nun nur noch aufsummiert werden. Das Ergebnis, 56.977 Mio. Renminbi, stellt die prognostizierten, diskontierten Free Cashflows für die nächsten acht Jahre dar.

Der Restwert

Um den Unternehmenswert gemäß DCF-Verfahren zu bestimmen, müssen wir nun nur noch den Restwert nach diesen acht Jahren bestimmen und diesen zum gerade errechneten Wert addieren.

Auch hierfür gibt es wieder eine relativ komplexe Formel. Die möchte ich dir an dieser Stelle aber ersparen. Wichtig für dich: Ich habe den Restwert mit den folgenden Parametern berechnet.

Wachstum Free Cashflow nach dem achten Jahr   10 %
Abzinsungsfaktor nach dem achten Jahr 15,9 %

Quelle: Prognosen des Autors

Mit diesen Annahmen erhalte ich einen Restwert in Höhe von 161.717 Mio. Renminbi. Addiert man die 56.977 Mio. Renminbi von oben dazu, erhält man einen Unternehmenswert für Geely von 218.694 Mio. Renminbi.

Mein Fazit zum aktuellen Börsenwert von Geely

Laut finanzen.net beträgt der Börsenwert von Geely aktuell circa 23 Mrd. Euro, was ungefähr 173.681 Mio. Renminbi entspricht (Stand: 08.06.2018). Das bedeutet, dass die Geely-Aktie derzeit 25,9 % unter meinem berechneten Wert gemäß der DCF-Analyse gehandelt wird. Die Geely-Aktie sieht damit günstig aus.

Insbesondere deshalb, weil meine Prognosen ziemlich konservativ geschätzt sind. In meinen Augen bietet die Geely-Aktie daher mehr Aufwärts- als Abwärtspotenzial und wird wie erwähnt aktuell mit einer Sicherheitsmarge von gut 25 % an der Börse gehandelt.

Trotzdem ist meine Analyse selbstverständlich nicht als Kaufempfehlung zu verstehen! Denn wie erwähnt beruht der berechnete Unternehmenswert auf meinen persönlichen Prognosen und stellt damit ausschließlich meine persönliche Meinung dar.

Wie du 1 Million an der Börse machst

Nur 9 Schritte, kann es so einfach sein? Erfahre in diesem Sonderbericht, Wie du 1 Million an der Börse machst: eine Anleitung in 9 Schritten, worauf du dich konzentrieren musst, wenn du Millionär werden möchtest. Dies ist eine Strategie auch für Phasen, in denen die Börse nur seitwärts läuft. Lies jetzt das komplette Know-how in diesem Bericht, zusammengestellt von den Profis von Motley Fool! Klicke hier, um kostenlosen Zugang zu erhalten.

Mehr Lesen

Thomas Brantl besitzt Aktien von E.ON und der Lufthansa. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf fool.de veröffentlicht.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel