DAX+1,17 % EUR/USD-0,07 % Gold+0,14 % Öl (Brent)+0,16 %

S&T Aktie mit Potenzial

12.06.2018, 08:04  |  608   |   |   

Der österreichische Technologiekonzern S&T AG ist mit rund 3.700 Mitarbeitern und Niederlassungen in mehr als 25 Ländern weltweit niedergelassen. Als Systemhaus ist das an der Deutschen Börse und im TecDAX gelistete Unternehmen einer der führenden Anbieter von IT-Dienstleistungen und Lösungen in Zentral- und Osteuropa. Technisch wurde der Wert jedoch erst ab Anfang 2015 wirklich interessant, als die Kursnotierungen über die Verlaufshochs aus 2010 zugelegt haben und sich eine merkliche Aufwärtsbewegung eingestellt hat.

Konsolidierung könnte bald enden

Dabei reichten die Kursgewinne bei der Aktie von S&T innerhalb der bestehenden Seitwärtskonsolidierung seit Jahresbeginn bis Mai auf ein Niveau von 23,80 Euro. Zwar scheiterte der Wert mit einem nachhaltigen Ausbruch über die Vorhochs aus Februar, die anschließende Konsolidierung reichte aber auch nicht sehr viel tiefer und konnte bereits um 19,35 Euro wieder abgefangen werden. Aktuell basteln Marktteilnehmer offenbar an einem Doppelboden, der bereits am Dienstag vollendet und hierdurch ein Aufschwung zurück an die Jahreshochs vollzogen werden könnte. Denn nach wie vor werden Technologieunternehmen weltweit stark nachgefragt!

Ausbruch abwarten

Gelingt es demnach das Niveau von mindestens 20,78 Euro nachhaltig per Tagesschlusskurs zu knacken, so dürfte sich zunächst eine Kaufwelle in Richtung 22,00 Euro ausbreiten. Darüber bestünde sogar die Möglichkeit eines Tests der Jahreshochs bei 23,80 Euro. Hierdurch würde sich entsprechend der in den letzten Monaten etablierte Boden weiter festigen und sogar noch viel größeres Aufwärtspotenzial bei entsprechender Kursstärke freisetzen können. Einem Long-Investment beispielshalber über das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: MF5FW2) steht also oberhalb von 20,78 Euro nur wenig im Wege und bietet bei Erreichen Jahreshochs bereits eine Renditechance von schnellen 85 Prozent.

Enge Absicherung möglich

Fallen die Kursnotierungen hingegen unter das Stop-Niveau von 19,18 Euro unerwartet zurück, müssen Abgaben zunächst auf rund 18,00 Euro einkalkuliert werden. Darunter könnte es zeitweise sogar bis in den Bereich der Märztiefs um 17,25 Euro abwärts gehen. Eine kritische Ausgangslage würde jedoch erst unterhalten von 16,50 Euro entstehen, weil dann der übergeordnete Aufwärtstrend merklich in Gefahr geraten würde. Abgaben auf rund 15,00 Euro könnten anschließend die Folge sein.

S&T (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 20,78 // 21,04 // 21,56 // 22,20 // 22,64 // 22,82 Euro
Unterstützungen: 20,10 // 19,58 // 19,20 // 18,97 // 18,42 // 18,00 Euro

Strategie: Ab 20,80 EUR kaufenswert

Über das vorgestellte Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: MF5FW2) ließe sich bei einem nachhaltigen Kursanstieg über das Niveau von mindestens 20,80 Euro bei einem Lauf der S&T-Aktie bis an die Jahreshochs von 23,80 Euro eine Rendite von gut 85 Prozent erzielen. Die Verlustbegrenzung kann dabei sehr eng und knapp unterhalb von 19,20 Euro angesetzt werden, wodurch sich das Risiko im Vergleich zur Gewinnchance merklich verringert. Der Anlagehorizont wird hierbei auf nur wenige Wochen angesetzt, eine engmaschige Beobachtung bleibt trotzdem unerlässlich!

Strategie für steigende Kurse
WKN: MF5FW2 Typ: Open End Turbo Long
Handelsplatz: Börse Frankfurt (Hier gelangen Sie direkt zum Produkt)
akt. Kurs: 0,35 - 0,36 Euro Emittent: Morgan Stanley
Basispreis: 17,92 Euro Basiswert: S&T
KO-Schwelle: 17,92 Euro akt. Kurs Basiswert: 20,74 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 23,80 Euro
Hebel: 5,58 Kurschance: + 85 Prozent

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel