DAX-0,74 % EUR/USD+0,03 % Gold-1,72 % Öl (Brent)0,00 %

Sportartikelhersteller-Aktien Fussball WM-Ausrüster: Discounter auf Adidas, Nike, Puma

Gastautor: Walter Kozubek
13.06.2018, 06:17  |  249   |   |   

Die Discount-Zertifikate auf Adidas, Nike und Puma eignen sich grundsätzlich für aktienaffine Anleger, die bereits bei einer Seitwärtsbewegung attraktive Renditen erzielen möchten.

Während die Sportartikelhändler in WM-Jahren meist durchweg Wachstum vermelden, ist der direkte Einfluss auf die Hersteller und deren Aktien begrenzt – ihre Geschäftsmodelle sind über zu viele Sportarten und Lifestyle-Produkte diversifiziert. Dennoch: Auch wenn die Fußballbegeisterung in Russland deutlich geringer sein dürfte als in Brasilien, ein Milliardenpublikum ist den Spielern und Herstellern gewiss – es geht ums Image: Adidas rüstet 12 der 32 Teams aus, Nike 10 Teams und Puma 4 Teams. Grund genug, kurzfristige Seitwärtsstrategien für die drei Spitzenreiter auszuloten.

Attraktive Renditen für alle Basiswerte, für alle Anlegerprofile

Defensive Anleger könnten mit dem LBBW-Discount-Zertifikat auf Adidas (DE000LB1L6V8) von einem Sicherheitspuffer profitieren: Sofern die Aktie gegenüber dem aktuellen Kurs nicht mehr als 11,2 Prozent nachgibt und am Bewertungstag (21.09.2018) auf oder über dem Cap von 178 Euro schließt, erzielen Anleger beim Kauf zu aktuell 175,30 Euro die Maximalrendite von 2,70 Euro oder 5,3 Prozent pro Jahr.

Anleger mit einer neutralen Markterwartung für die Nike könnten auf die ISIN DE000HW43F25 setzen: Solange die Aktie am Bewertungstag (21.12.2018) zumindest auf aktuellem Niveau von 75 US-Dollar (= Cap) notiert, erzielt das Discount-Zertifikat bei konstanten Wechselkursen eine Rendite von 13,8 Prozent pro Jahr. Da der Basiswert in US-Dollar und das Zertifikat in Euro notiert, muss ein Wechselkursrisiko beachtet werden.

Moderate Puma-Optimisten, die der Aktie bis zum Bewertungstag (21.12.2018) noch 2,5 Prozent Kurssteigerung auf oder über den Cap von 500 Euro zutrauen, könnten mit der ISIN DE000HX26JD2 vom Eintritt dieses Szenarios profitieren: Bei einem Kaufpreis von 470,50 Euro und einem Discount von 3,6 Prozent bietet das Discount-Zertifikat ein Renditepotential von 11,2 Prozent pro Jahr.

Schließen die Aktien am Bewertungstag unterhalb des Caps, dann erfolgt bei den Produkten auf Adidas und Puma die Lieferung von jeweils einer Aktie. Anleger realisieren Verluste also erst, wenn sie die Aktien später zu Kursen unterhalb des Kaufpreises Ihrer Discount-Zertifikate verkaufen. Bei der in US-Dollar notierten Nike-Aktie erfolgt ein Barausgleich, der den Schlusskurs in Euro widerspiegelt.

ZertifikateReport-Fazit: Die Discount-Zertifikate auf Adidas, Nike und Puma eignen sich grundsätzlich für aktienaffine Anleger, die eine defensive, neutrale oder moderat optimistische Beimischung der Konsumgüterhersteller wünschen und grundsätzlich bereits bei einer Seitwärtsbewegung attraktive Renditen erzielen möchten.

Autor: Thorsten Welgen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel