DAX+0,43 % EUR/USD-0,21 % Gold-0,53 % Öl (Brent)-0,86 %

Britisches Pfund legt zu - Regierung gewinnt Brexit-Abstimmungen

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
12.06.2018, 19:17  |  522   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Das britische Pfund hat am Dienstagabend merklich zugelegt. Die Währung stieg bis auf 1,1394 Euro. Die britische Regierung hat wichtige Abstimmungen zum Gesetz über den Austritt aus der EU gewonnen. Vor den Abstimmungen hatte das Pfund noch bei 1,1323 Euro notiert. Auch zu anderen wichtigen Währungen legte das Pfund zu.

Die britische Regierung hat in letzter Minute eine Niederlage im Parlament zum EU-Austrittsgesetz abgewendet. Mit 324 zu 298 Stimmen votierten die Abgeordneten am Dienstag gegen einen Zusatz des Oberhauses zu dem Gesetzentwurf, der dem Parlament deutlich mehr Einfluss auf die Brexit-Verhandlungen verschafft hätte. Medienberichten zufolge gelang es der Regierung, ausreichend proeuropäische Abgeordnete aus der eigenen Fraktion mit Zugeständnissen auf Linie zu bringen.

Noch ist die Gefahr für die Premierministerin und ihren Brexit-Kurs nicht ganz ausgestanden. Am Mittwoch stehen weitere Abstimmungen an, unter anderem darüber, ob Großbritannien die Mitgliedschaft in einer Zollunion mit der EU und dem Europäischen Binnenmarkt anstreben sollte./jsl/tos

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel