DAX-0,31 % EUR/USD-0,04 % Gold0,00 % Öl (Brent)-0,65 %
US-Anleihen: Überwiegend im Minus - Größere Risikofreude der Anleger belastet
Foto: Beboy - Fotolia

US-Anleihen Überwiegend im Minus - Größere Risikofreude der Anleger belastet

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
12.06.2018, 21:41  |  517   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Dienstag überwiegend nachgegeben. Am Markt wurde dies mit einer etwas höheren Risikoneigung der Anleger begründet. Als sicher empfundene Anlagen wie Staatspapiere waren deshalb nicht mehr so stark gefragt. Ein Grund für die größere Risikofreude war das positiv verlaufene Treffen zwischen US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un.

Neue Konjunkturdaten sorgten am Anleihemarkt nicht für nennenswerte Bewegung. Inflationszahlen für Mai waren entsprechend den Erwartungen ausgefallen. Die Gesamtinflation stieg mit 2,8 Prozent auf den höchsten Stand seit rund sechs Jahren. Dies spricht für weitere Zinsanhebungen durch die US-Notenbank Fed. Die nächste Anhebung dürfte bereits an diesem Mittwoch vorgenommen werden.

Zweijährige Anleihen sanken um 1/32 Punkte auf 99 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,537 Prozent. Fünfjährige Anleihen fielen um 2/32 Punkte auf 99 23/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,809 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen gaben um 2/32 Punkte auf 99 9/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 2,959 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren verharrten bei 100 20/32 Punkten. Sie rentierten mit 3,093 Prozent./la/tos



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel