DAX+0,02 % EUR/USD+0,58 % Gold+0,59 % Öl (Brent)+0,63 %

Exklusivinterview mit wallstreet:online: „Wir sehen in allen Bereichen große Chancen und Synergieeffekte.“

Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin
13.06.2018, 10:10  |  733   |   
Michael Nowak, Vorstand Bitcoin Group SE: „Ich bin fest davon überzeugt, dass Bitcoins Schritt für Schritt Bestandteil unseres Alltags werden.“

In unserem heutigen Interview konnten wir unsere Fragen an Herrn Michael Bulgrin, Vorstand der wallstreet:online AG (ISIN: DE000A2GS609), stellen.

Die wallstreet:online AG hat 5,9 Millionen Euro im Rahmen einer Kapitalerhöhung erlöst. Insgesamt sprechen Sie von 10 Millionen Euro Working Capital nach der erfolgreichen Erhöhung. Was bedeutet für Sie Working Capital in diesem Zusammenhang? Wie sehen Ihre konkreten Investitionsziele aus?

Bulgrin: Unser klares Ziel ist es, zu investieren und so w:o durch zunehmendes Transaktionsgeschäft unabhängiger von Werbeeinnahmen aufzustellen. Dafür stehen uns insgesamt 10 Millionen Euro zur Verfügung, also nochmal deutlich mehr als durch die Kapitalerhöhung. Der Grund: Unser Kerngeschäft ist hochprofitabel.

In einer Presseerklärung sprechen sie davon, die Zahl der Unique User Ihrer Finanzseiten von heute 1,5 auf 4 Millionen bis 2020 erhöhen zu wollen. Was ist überhaupt ein Unique User? Und wie wollen Sie dieses ambitionierte Ziel erreichen?

Bulgrin: Unique User bezeichnet die Anzahl von Nutzern, die innerhalb eines bestimmten Zeitraums eine Internetseite besucht haben. Es ist eine wichtige Größe zur Ermittlung der Reichweite im Internet und damit für Werbekunden. Neben wallstreet-online.de gehört inzwischen auch boersennews.de, mit einer hohen Reichweite im mobilen Bereich, zu uns. Die Übernahme hat unserer Gruppe nochmal einen wichtigen Schub gegeben. So ist unser Kerngeschäft zur echten Cashcow geworden und wir haben die kritische Größe erreicht, um skalierbar zu wachsen. Wachstum erzielen wir zum einen organisch, durch die Erweiterung unseres Contents, um mehr Nutzer anzusprechen. Zudem schleißen wir auch weitere Übernahmen anderer Portale nicht aus, sollten sich passende Möglichkeiten ergeben.

Kryptowährungen und ICO´s sollen von der „neuen“ wallstreet:online AG ebenfalls abgedeckt werden. Wie sehen hier Ihre nächsten Schritte aus? Wie entwickelt sich Ihre Tochtergesellschaft ICO Consulting GmbH?

Bulgrin: Mit der Gründung der ICO Consulting GmbH Anfang des Jahres haben wir hier bereits den ersten wichtigen Schritt getan. Sie berät ICO-Emittenten in Fragen der Marketingstrategie, der Social Media Konzeption und der Pressearbeit. Im nächsten Schritt werden wir ein internationales Portal rund um Kryptowährungen und ICOs aufbauen. Dieses soll dann auch zur Handelsplattform ausgebaut werden.

Haben Sie keine Angst beim Hype um ICO´s zu spät zu sein? Wie sehen Sie generell die Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten im Bereich Blockchain und ICO´s für Finanzportale? Was wollen Sie hier besser machen als der Wettbewerb?

Bulgrin: Der ICO von Block.one hat gerade erst gezeigt, dass der Markt lebt. Aus unserer Sicht wird er sich weiter bereinigen und professionalisieren. Dies begrüßen wir und wollen aktiv dazu beitragen. Künftig werden nur noch ICOs eine Chance bei Investoren haben, die nachvollziehbare Konzepte aufweisen und sich an die kommende Regulierung halten. Wir halten auch mehr Asset Backed-Lösungen für möglich. Wir wollen Anleger die erste Plattform bieten, die Bafin-konform ist. Sie soll nach ähnlichen Prinzipien funktionieren, wie sie sich bei Aktienplatzierungen bewährt haben. Wir sehen uns in dem Bereich einerseits als Dienstleister für die Emittenten, aber auch als Informationsanbieter und Abwickler für die steigende Zahl von Investoren.

Sehen sie eher Wachstum in Ihrem klassischen Geschäftsfeld oder im Bereich Kryptowährungen und ICO´s oder sehen Sie hier auch Synergieeffekte?

Bulgrin: Es klingt fast zu gut, um wahr zu sein, aber es stimmt: Wir sehen in all unseren Geschäftsfeldern große Chancen und Synergieeffekte. Wie beschrieben haben wir in unserem Kerngeschäft als Finanzportal die kritische größer erreicht und entwickeln uns sehr dynamisch. Mit mehr als 500.000 registrierten Nutzern sind wir die Finanz-Community Nr. 1 im deutschsprachigen Raum. Unsere Nutzer verfügen über überdurchschnittliche Einkommen und Vermögen. Dies macht sie nicht nur für Werbekunden interessant, sondern wir möchten ihnen künftig auch weitere Leistungen anbieten können: Social Trading, Kryptohandel und ICOs.

Wir haben auch von einem – möglichen – wallstreet:online Token, also ICO gehört. In welche Richtungen gehen Ihre Überlegungen hier. Wollen Sie eine neue auch außerhalb Ihrer Finanzseiten und Dienstleistungsangeboten verwendete „Währung“ schaffen oder eher eine Art „Vergütungs- und Nutzergebühren System“ implementieren.

Bulgrin: Wir haben ein richtungsweisendes System entwickelt, in dem der Autor (Contentersteller) und der User (Leser) eine ganz neue Stellung erhalten und entsprechend incentiviert werden. Diese beiden Parteien sind der wichtigste Part, wenn es darum geht, Reichweite zu generieren. Das von uns entwickelte System werden wir mittels Blockchain-Technologie umsetzen. Der entsprechende ICO wird voraussichtlich Ende 2018 beginnen. Denn im Gegensatz zu der Masse der aktuell laufenden ICOs werden wir erst mit dem Crowd-Sale beginnen, wenn wir ein Ökosystem für den Einsatz des Token präsentieren können.

Herr Bulgrin, vielen Dank für ihre Zeit und das Interview.


Chart: wallstreet:online AG | Powered by GOYAX.de
 

Michael Bulgrin. Vorstand der wallstreet:online AG

michael bulgrin wallstreet online

Über die wallstreet:online Gruppe
Die wallstreet:online Gruppe betreibt die Portale wallstreet-online.de, boersennews.de und icodeals.com. Mit rund 1,5 Mio. Unique Usern (Stand 2018/01) zählt die Gruppe zu den führenden Finanzportalen im deutschsprachigen Raum und ist die Finanz-Community Nr. 1. Die mehr als 500.000 registrierten Nutzern von wallstreet-online.de verfassen täglich bis zu 4.000 neue Beiträge in über 50 themenspezifischen Diskussionsforen. Aktuelle Finanznachrichten und Analysen renommierter Börsenexperten runden das Angebot ab und machen die wallstreet-online.de zu einem umfassenden Informationsportal in allen Fragen zu Börse & Geldanlage. Derzeit expandiert die Gruppe in die Bereiche Social Trading, Kryptowährungen und ICOs.

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}



Disclaimer