DAX+0,30 % EUR/USD+0,21 % Gold+0,49 % Öl (Brent)+0,39 %

Cryptos with Block66 Da läuft ´was richtig schief beim Bitcoin. Das ist doch kein Squeeze out!

Gastautor: Oliver Michel
14.06.2018, 00:11  |  2314   |   |   

Der Bitcoin stürzte innerhalb von 6 Tagen von 7.700 USD bis auf 6.100 USD im Tief ab. Das geht einfach viel zu schnell!

14. Juni 2018 - 00:05 Uhr

Der Bitcoin stürzte innerhalb von 6 Tagen von 7.700 USD bis auf 6.100 USD im Tief ab. Das geht einfach viel zu schnell!

Der Bitcoin sowie alle wichtigen Altcoins verlieren dieser Tage in einer rasanten Geschwindigkeit an Wert. Seit April hatte sich die Bewegungsgeschwindigkeit des Bitcoins in Sachen Volatilität, Candle-Länge und Volumen deutlich verlangsamt. Was eigentlich auch typisch ist für die dritte Phase des Crash Patterns, den Squeeze out. Und jetzt das!

Diese dritte Phase, die im logarithmischen 1-Stunden-Chart mit der rechten, flachen, pinkfarbenen Linie dargestellt ist, ist dadurch charakterisiert, dass die zittrigen Hände ganz langsam und qualvoll aus dem Markt bzw. dem Bitcoin herausgequetscht werden. Im Finale verbinden sich dann Schmerzen und Hoffnungslosigkeit und sicherlich auch zunehmendes Desinteresse und führen so dazu, dass der Anleger seinen Bitcoin losläßt. Wie gesagt, das geschieht langsam und für den Anleger sicht- und spürbar.

Ich hatte im gestrigen Blog beschrieben, dass dieser Prozess durchaus einige Monate dauern kann. Beim letzten Crash des Bitcoins in 2013/2014 dauerte es insgesamt 21 Monate.

Und wir brauchen einen Squeeze out der zittrigen Hände, damit wir wieder in Richtung alter Höchststände laufen können. Und eventuell auch weiter.

Wie ist also ein solcher Absturz, wie wir ihn jetzt in den letzten 6 Tagen erlebt haben, in die Denke des Squeeze out einzuordnen?

Erster Gedanke. Wenn dem Absturz gleich wieder eine deutliche Gegenbewegung folgt, dann schocke ich damit keine Anleger. Denn die wissen, dass nach einigen Tagen der Spuk vorbei ist. Man hat wieder die alten Preise für die Coins. Nichts ist passiert. Warum also verkaufen? Bisweilen bekommt man eine solche V-Bewegung auch gar nicht mit. Dauerte ja nicht lange. Ein Absturz mit Gegenbewegung bringt in einer Squeeze out Phase erstmal nichts. Er verlängert sie höchstens.

Zweiter Gedanke. Ein Absturz ohne deutliche Gegenbewegung verschärft die Situation und führt eventuell zu tieferen Tiefstständen.

Wir werden sehen, ob es weiter nach unten geht oder es erstmal zu einer Gegenbewegung kommt. Dass es langfristig nach unten geht (auch wenn wir jetzt eine Gegenbewegung sehen sollten!) und dass wir aktuell in einem Bären-Markt sind, daran habe ich keinen Zweifel. Der rote Abwärtskanal im Chart ist voll intakt und wir sind noch nicht am unteren Ende angekommen.

Auch wenn die aktuellen Preise verlockend sind mit dem Bitcoin nahe an 6.000 USD und Ethereum bei fast 450 USD, denke ich aktuell nicht über einen Einstieg in Long-Positionen nach. Ich warte noch ab, was dem Absturz nun folgt. Eine Gegenbewegung, ja oder nein.

Wer den Blog regelmäßig verfolgt, weiß, dass mit dem Absturz die schnelle Variante 1 eingetreten ist und nicht die von mir favorisierte langsamere Variante 2. Schade, denn das geht mir dieser Tage einfach alles zu schnell!

Oliver Michel

 

Investieren in CryptoCoins mit Block66

Folgen Sie meinem Konto mit dem Namen CryptosWithB66 bei eToro.

Folgen Sie meinem Crypto Blog

  • über die Website www.block66.de
  • über den News Feed auf der eToro-Plattform
  • auf Twitter unter @CryptosWithB66
  • in der XING-Gruppe mit dem Namen CryptoCoins with Block66
  • indem Sie mich zu Ihren Kontakten auf Xing oder Linkedin hinzufügen

 

Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren generell dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien und Crypto-Währungen grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen halten. Copyright: © 2018 block66.de. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

So geht es mir auch...mit den Möchtegernorakeln und aus dem nichts erschienen "Spezialisten"...allerdings irritiert mich in Umkehr zum gebashe..Ihr "pushen"...aber ok...ein Spekulant..welcher denkt ein Smartphone könne Ihn reicher machen bzw, unabhängiger und er deshalb in stromfressende Plastiktraumsysteme Geld steckt muss eben seine Lektion lernen...Ich hoffe aber er wird bei der nächsten Umweltdemo nicht desillusioniert über das eine und andere sein..und nein...grüne Energie ist nicht co² frei...

guts nächtle
Ich kann nur lachen über dieses Gerede von diesen ganzen Möchtegern-Orakeln. Wenn ich das tägliche "gebashe" und "Niederangsgerede" von Herrn Michel lese frage ich mich nur, wer so einen Unsinn bezahlt. So viel "Zeitverschwendung" kann doch unmöglich jemand für Umsonst betreiben. Unseriös!
Nur meine Meinung!
Oje, das komplett durchmanipulierte Schneeballsystem schmilzt einfach weg? Mir kommen nun gleich die Tränen ;-)

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel