DAX+0,06 % EUR/USD0,00 % Gold+0,01 % Öl (Brent)-0,21 %

Verdacht auf Wettbewerbsverzerrung durch PostAuto im Tessin

Anzeige
Gastautor: Robert Sasse
14.06.2018, 10:00  |  97   |   

Bern (awp/sda) - Die PostAuto AG steht im Verdacht, den Ortsverkehr im Tessin mit Gewinnen aus dem Regionalverkehr quersubventioniert zu haben. Damit könnte sie den Wettbewerb verzerrt und private Konkurrenten ausgestochen haben.

Wie dem Untersuchungsbericht zur Postauto-Affäre zu entnehmen ist, flossen in den Jahren 2007 bis 2015 rund 2,3 Millionen Franken Gewinne aus dem subventionierten Tessiner Regionalverkehr in den Ortsverkehr.

"Wenn es für ... Mehr lesen…

Ein Beitrag von awp Finanznachrichten

Mehr zum Thema
Wettbewerb


Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel