DAX-0,98 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,73 % Öl (Brent)0,00 %
DAX-FLASH: Anleger verkaufen Aktien aus Sorge um Handelskonflikt
Foto: Boris Roessler - dpa

DAX-FLASH Anleger verkaufen Aktien aus Sorge um Handelskonflikt

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
19.06.2018, 07:14  |  1150   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der sich zuspitzende Handelskonflikt zwischen den USA und China hat die Börsen auch am Dienstag fest im Griff. US-Präsident Donald Trump hat China mit weiteren Strafzöllen auf Waren im Wert von 200 Milliarden US-Dollar (172,3 Mrd Euro) gedroht. Daraufhin sind die asiatischen Börsen abgetaucht. Der Dax wurde rund zwei Stunden vor Handelsbeginn vom Broker IG 0,84 Prozent niedriger auf 12 727 Punkte taxiert. Schon zum Wochenbeginn hatte der Handelsstreit den Dax schwer belastet.

"Hier bekriegen sich die beiden Lokomotiven der Weltwirtschaft", schrieb Experte Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners in einem Marktkommentar. Der Handelskonflikt könne die Weltwirtschaft in eine Rezession stürzen. Investoren verkauften risikoreiche Aktien und kauften sichere Staatsanleihen und krisenfeste Währungen.

Erschwerend hinzu kommt die sich verdüsternde technische Lage: Mit der vorbörslichen Indikation würde der Dax unter der Durchschnittslinie der vergangenen 200 Handelstage eröffnen. Diese gilt als viel beachteter Indikator für den längerfristigen Trend und verläuft aktuell bei 12 773 Punkten. "Dann könnte die nächste Verkaufswelle einsetzen", warnte Altmann./bek/jha/

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel