DAX-0,98 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,73 % Öl (Brent)0,00 %

ProSibenSat.1 Media Das Trauerspiel geht weiter

19.06.2018, 07:50  |  508   |   |   

An dieser Stelle muss man den Chartverlauf zumindest seit 2005 öffnen, um das Gesamtbild und damit die verbundene Haupttrendkanäle auf Wochenbasis identifizieren zu können. Zwischen Anfang 2009 und Ende 2015 herrschte ein klarer Aufwärtstrendkanal und brachte die Aktie in den Bereich von 50,00 Euro aufwärts. Anschließend stellte sich der aktuelle laufende Abwärtstrend ein und drückte die Notierungen im gestrigen Handel bereits auf ein Niveau von 23,51 Euro abwärts, das seit Februar 2013 nicht mehr vorkam.

Trendwende bereits vollzogen

Die entscheidende Trendwende hat die ProSibenSat.1 Media-Aktie aber bereits hinter sich, zwischen Anfang 2013 und grob August letzten Jahres hat sich eine größere SKS-Trendwendeformation angedeutet und wurde mit dem Kursabschlag von 29. August schließlich erfolgreich aktiviert. Zwar folgten über die letzten Wochen hinweg einige Gewinne zurück an das Ausbruchsniveau um 33,00 Euro, das war aber lediglich der angesprochene Retest der dazugehörigen Nackenlinie. Nun dürfte sich ein mehrere Wochen anhaltende Abverkauf in der Aktie einfinden und kann entsprechend auf der Short-Seite nachgehandelt werden.

Schritt in Schritt mit dem Fibo

Geht es nach dem recht zuverlässigen Fibonacci-Retracement, so ist der nächste logische Schritt bei der ProSibenSat.1 Media-Aktie in Richtung 38,2 % und dem Niveau von 20,00 Euro zu suchen. An dieser Stelle verläuft zusätzlich noch eine größere Unterstützung aus dem Jahr 2011 und 2012. Über den Turbo Put Optionsschein (WKN: UV8D9E) lässt sich bis zu diesem Zielniveau dann eine Rendite von 115 Prozent erzielen.

Enger Stop möglich

Das Gegenszenario sieht hingegen einen bald beginnenden Rückweg zurück an den Widerstand von grob 26,50 Euro vor. Besonderes nach aktueller Einschätzung grenzt noch der EMA 50 sehr effektiv die letzten Anstiegsversuche der Medienaktie ein. Erst oberhalb von etwa 29,80 Euro dürfte eine größere Erholung in Richtung 32,00 Euro starten können. Aber selbst in diesem Szenario bliebe die ProSibenSat.1 Media-Aktie noch in ihrem regulären Abwärtstrend gefangen.

ProSibenSat.1 Media (Wochenchart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 24,00 // 24,65 // 25,40 // 25,74 // 26,17 // 27,83 Euro
Unterstützungen: 23,18 // 22,70 // 22,43 // 21,09 // 20,61 // 20,00 Euro

Strategie: Direkter Einstieg denkbar

Über den vorgestellten endlos Turbo Put Optionsschein (WKN: UV8D9E) können Investoren an einen Kursabschlag bis zum 38,2 % Fibo bei 20,00 Euro partizipieren und dabei eine Rendite von bis zu 115 Prozent erzielen. Die Verlustbegrenzung ist zunächst nicht tiefer als 26,30 Euro (offensiv bei 26,75 EUR) anzusetzen, darüber könnte sich nämlich eine kurzfristige Erholung ausbreiten. Für die angesprochene und übergeordnete SKS-Formation sind aber noch einige Wochen an Geduld einzuplanen!

Strategie für fallende Kurse
WKN: UV8D9E Typ: Put-Optionsschein
Handelsplatz: Börse Frankfurt (Hier gelangen Sie direkt zum Produkt)
akt. Kurs: 0,30 - 0,31 Euro Emittent: UBS
Basispreis: 26,5537 Euro Basiswert: ProSibenSat.1 Media
akt. Kurs Basiswert: 23,59 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 20,00 Euro
Omega: 7,37 Kurschance: + 115 Prozent

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur UBS Deutschland AGAG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
27.06.18