DAX+0,37 % EUR/USD+0,17 % Gold+0,14 % Öl (Brent)+1,15 %

Linde Ein kleines Gedankenspiel

19.06.2018, 08:35  |  531   |   |   

Übergeordnet beschreibt die Linde-Aktie seit Längerem einen festen Aufwärtstrend und markierte in diesem Jahr einen frischen Rekordstand bei 199,40 Euro. Damit übertraf das Wertpapier nur um einige Zähler die Höchststände aus Anfang 2015 und drehte in die anfangs beschriebene Seitwärtskonsolidierung zwischen 159,70 und grob 187,20 Euro ab. Das Interessante hierbei ist, dass sich die Formation seit Februar dieses Jahres als mögliche inverse SKS-Trendwende herausstellen könnte und die Nackenlinie entsprechend an der oberen Handelsspanne zu suchen ist.

Signale stehen noch aus

Besonderes Augenmerk verdient die Seitwärtsbewegung seit Ende April dieses Jahres zwischen 176,00 und etwa 185,00 Euro. Dieses Konstrukt könnte nämlich die rechte Schulter der Formation bilden, allerdings muss die Annahme noch mit einem nachhaltigen Kursanstieg mindestens über die Nackenlinie bestätigt werden. Wie gesagt, es handelt sich hierbei noch um ein unausgereiftes Gedankenspiel, sollte aber auf Watchlist eines Traders nicht fehlen!

Long-Einstieg kann vorbereitet werden

Solange sich die Linde-Aktie zwischen 176,00 und grob 185,00 Euro aufhält, ist zunächst kein Handlungsbedarf vorhanden. Erst bei einem nachhaltigen Ausbruch mindestens über 187,20 Euro kann von einer positiven Auflösung der vorliegenden SKS-Formation ausgegangen und dadurch direktes Kurspotenzial zu den Jahreshochs von 199,40 Euro freigesetzt werden. Ein vorläufiger Einstieg beispielshalber über den Mini-Future Long Schein (WKN: ST15V7) kann bereits ab 185,00 Euro begonnen werden und bietet bei Erreichen der Jahreshochs eine Rendite von gut 50 Prozent.

Tief kaufen, hoch verkaufen

Das Gegenszenario sieht hingegen einen nachhaltigen Rückfall mindestens unter den 200-Tage-Durchschnitt von 174,16 Euro vor. In diesem Fall müsste man sich auf einen Kursrutsch zurück auf das Niveau von etwa 165,00 Euro als Anleger vorbereiten. Ob dann aber noch die inverse SKS-Trendwendeformation im weiteren Verlauf aufgelöst werden kann, wäre an dieser Stelle bereits stark zu bezweifeln.

Linde (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 182,75 // 185,00 // 185,45 // 187,20 // 190,55 // 192,95 Euro
Unterstützungen: 180,95 // 178,19 // 179,95 // 174,16 // 171,40 // 170,00 Euro

Strategie: Einstieg erst ab 185,00 EUR

Sobald Linde über das genannte Kaufniveau ab 185,00 Euro zulegt und damit ein Kaufsignal etabliert, können sukzessive Long-Positionen beispielshalber über den recht defensiv ausgelegten Mini Future Call Schein (WKN: ST15V7) gestartet werden und bieten bei Erreichen der Jahreshochs von 199,40 Euro bereits eine Renditechance von 50 Prozent. Der Anlagehorizont wird dabei auf nur wenige Wochen geschätzt, ein adäquates Stop-Niveau ist noch unterhalb von 176,00 Euro vorläufig anzusetzen.

Strategie für steigende Kurse
WKN: ST15V7 Typ: Mini-Future Long
Handelsplatz: Börse Frankfurt (Hier gelangen Sie direkt zum Produkt)
akt. Kurs: 28,60 - 28,64 Euro Emittent: Société Générale
Basispreis: 153,47 Euro Basiswert: Linde
KO-Schwelle: 161,13 Euro akt. Kurs Basiswert: 178,19 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 199,40 Euro
Hebel: 6,24 Kurschance: + 50 Prozent

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Seite 1 von 2
Wertpapier
Linde


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
14.11.18