DAX+0,26 % EUR/USD+0,15 % Gold-0,26 % Öl (Brent)0,00 %

DGAP-News INDUSTRIA WOHNEN GmbH: INDUSTRIA WOHNEN investiert in 391 neue Mietwohnungen für die Rhein-Main-Region und Berlin (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
19.06.2018, 09:44  |  580   |   |   

INDUSTRIA WOHNEN GmbH: INDUSTRIA WOHNEN investiert in 391 neue Mietwohnungen für die Rhein-Main-Region und Berlin

^
DGAP-News: INDUSTRIA WOHNEN GmbH / Schlagwort(e): Ankauf/Immobilien INDUSTRIA WOHNEN GmbH: INDUSTRIA WOHNEN investiert in 391 neue Mietwohnungen für die Rhein-Main-Region und Berlin

19.06.2018 / 09:45
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

INDUSTRIA WOHNEN investiert in 391 neue Mietwohnungen für die Rhein-Main-Region und Berlin

- 106 Mio. Euro Investitionen an den Standorten Mainz, Butzbach und Berlin

Frankfurt am Main, 19. Juni 2018 - INDUSTRIA WOHNEN, Spezialist für Investitionen in deutsche Wohnimmobilien, hat ein drittes Portfolio für den im zweiten Quartal 2017 aufgelegten offenen Immobilien-Spezial-AIF "Industria Wohnen Deutschland V" sowie ein Neubauprojekt für den offenen Immobilien-Spezial-AIF "INDUSTRIA Wohnen Deutschland III" erworben. Im Rahmen eines Forward Deals wurden 391 Wohneinheiten mit einer Wohnfläche von insgesamt 28.834 qm sowie 46 Außen- und 402 TG-Stellplätzen an den Standorten Mainz, Butzbach und Berlin gekauft. Der Kaufpreis für das Portfolio beträgt rund 106 Mio. Euro. Verkäufer ist die niederländische Ten Brinke Gruppe. Auch die beiden ersten Transaktionen des "Industria Wohnen Deutschland V" mit Objekten in Berlin, Köln, Wuppertal und Mainz wurden als Forward Deals von Ten Brinke erworben.

"Innerhalb rund eines Jahres nach Auflage des Fonds haben wir 485 Mio. Euro investiert und somit annähernd das geplante Fondsvolumen von 500 Mio. Euro erreicht", so Klaus Niewöhner-Pape, Geschäftsführer der INDUSTRIA WOHNEN. "Das zeigt, dass wir auch in der weiter durch starke Nachfrage geprägten Situation eine hohe Schlagzahl einhalten können. Dabei hilft uns sowohl die enge Partnerschaft mit Entwicklern wie Ten Brinke als auch unser Fokus auf das Marktsegment bezahlbaren Wohnraums." Das Portfolio weist im Durchschnitt bei einer Wohnungsgröße von 74 qm eine Nettokaltmiete von 800 Euro auf. 46 Mietwohnungen des Portfolios sind öffentlich gefördert, das heißt, der bezugsberechtigte Personenkreis, die Mietpreise und deren jährliche Steigerungsrate sind begrenzt.

Stärkere Gewichtung des Rhein-Main-Gebiets

Mit dem neuesten Ankauf verschiebt sich der Schwerpunkt des Portfolios des im letzten Jahr aufgelegten Fonds "Industria Wohnen Deutschland V" auf das wirtschaftliche starke Rhein-Main-Gebiet. Mainz gehört seit Jahren zu den Städten mit starkem Zuzug: Allein in den Jahren 2009 bis 2014 hat sich die Einwohnerzahl um rund 10.000 Personen erhöht. Laut des aktuellen empirica-Wohnraumgutachtens für Rheinland-Pfalz sind die Neuvertragsmieten zwischen den Jahren 2005 und 2013 um 22 Prozent gestiegen. Die Landeshauptstadt hat einen Entwicklungsplan aufgestellt, um durch Flächenausweis ein Entwicklungspotenzial von rd. 6.500 neuen Wohnungen zu erschließen.

Butzbach ist eine 26.500 Einwohner zählende Kleinstadt an der Grenze der Metropolregion Rhein-Main, die von der Nähe zum Ballungsraum profitiert und ebenfalls eine zunehmende Bevölkerungszahl verzeichnet.

Der Baubeginn für die Wohnungen in Berlin und Butzbach ist im Herbst 2018, für Mainz im Frühjahr 2019 und die Fertigstellung jeweils mit 18 bis 22 Monate nach Baustart geplant.

Der "INDUSTRIA Wohnen Deutschland III" und "Industria Wohnen Deutschland V" sind gemeinsam mit der IntReal International Real Estate Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH aufgelegte Fonds. Ziel ist es, für institutionelle Anleger ein Wohnungsportfolio mit ausschuttungsorientierter Strategie und hoher Wertstabilitat aufzubauen. Bei dem INDUSTRIA Wohnen Deutschland III handelt sich um ein Individualfondsmandat, der weiteren Anlegern nicht zugänglich ist.

INDUSTRIA WOHNEN wurde bei der Transaktion von Heussen Rechtsanwälte München, begleitet.

INDUSTRIA WOHNEN ist Spezialist für Investitionen in deutsche Wohnimmobilien. Das Unternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main erschließt privaten und institutionellen Anlegern Investitionen in Wohnungen an wirtschaftsstarken Standorten in ganz Deutschland und bietet ein umfassendes Leistungspaket im Asset- und Property-Management. Aktuell verwaltet INDUSTRIA WOHNEN mehr als 18.000 Wohnungen und stützt sich dabei auf die Erfahrung aus 60 Jahren Tätigkeit am Markt. INDUSTRIA WOHNEN betreut als Asset Manager private und institutionelle Investoren und ist inzwischen mit mehr als 2 Milliarden Euro im deutschen Wohnungsmarkt investiert. Die Akquisitionsstrategie von INDUSTRIA WOHNEN ist sowohl auf Neubau- als auch auf Bestandsinvestitionen gerichtet.

INDUSTRIA WOHNEN ist ein Tochterunternehmen der Degussa Bank AG.

www.industria-wohnen.de

Ansprechpartner fur Pressevertreter:

Anja Heß
ah Kommunikation PR & Events
Hanauer Landstraße 289
60314 Frankfurt am Main

Fon 069 66403382
Mail industria@ahkom.de

---------------------------------------------------------------------------

19.06.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

696091 19.06.2018

°

Der Spar-Tarif für Ihr comdirect Depot!

Sparen Sie sich teure Ausgabeaufschläge und Gebühren: Eröffnen Sie Ihr Depot über FondsDiscount.de und Sie profitieren von dem günstigen Tarifmodell. Sie haben bereits ein Depot bei der comdirect? Kein Problem. Ein einfacher Vermittlerwechsel genügt und der Spar-Tarif wird automatisch hinterlegt.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel