DAX-0,79 % EUR/USD+0,53 % Gold+0,85 % Öl (Brent)+2,23 %

DGAP-News LBBW Asset Management: Der Pionier für Rohstoff-Fonds bietet seit zehn Jahren die Chance auf langfristige Outperformance (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
19.06.2018, 11:51  |  747   |   |   

LBBW Asset Management: Der Pionier für Rohstoff-Fonds bietet seit zehn Jahren die Chance auf langfristige Outperformance

^
DGAP-News: LBBW Asset Management / Schlagwort(e): Fonds/Sonstiges LBBW Asset Management: Der Pionier für Rohstoff-Fonds bietet seit zehn Jahren die Chance auf langfristige Outperformance

19.06.2018 / 11:51
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Welches Anlagekonzept ist bei Rohstoff-Investments auf lange Sicht erfolgreich? Die Antwort auf diese Frage liefert die LBBW Asset Management auf eindrucksvolle Weise mit ihrem Rohstoff-Fonds LBBW Rohstoffe 1. Die LBBW Asset Management hat den Fonds im Jahr 2008 als ersten Rohstoff-Fonds nach deutschem Recht aufgelegt und gilt deshalb als Pionier auf diesem Gebiet. Im entsprechenden Zehn-Jahres-Zeitraum hat die I-Anteilklasse des LBBW Rohstoffe 1 den Investoren einen jährlichen Mehrwert von rund 2,9 Prozent gegenüber der Benchmark ermöglicht - diese bestand bis Oktober 2012 aus dem breiten Bloomberg Commodity Index und wird seitdem von dessem Subindex ex Agriculture & Livestock gebildet. Mit dieser Wertsteigerung hat der Fonds auch die Renditen von ETFs auf diese Indizes deutlich übertroffen. Der kumulierte Mehrwert über den Zehn-Jahres-Zeitraum beläuft sich auf rund 33 Prozent. Der Grund: Beim LBBW Rohstoffe 1 stehen primär Rohstoffe im Fokus, deren Terminkontrakte die Aussicht auf Rollgewinne bieten.

"Die Entscheidung für diesen besonderen Investmentansatz hing mit einem Paradigmenwechsel an den Rohstoffmärkten zusammen", erklärt Daniel Rauch, Fondsmanager und Teil des Rohstoff-Teams der LBBW Asset Management, das für den LBBW Rohstoffe 1 verantwortlich zeichnet. "Während die Spot- und Terminkontrakte bei Rohstoffen bis zum Jahr 2004 für Investoren im Grunde die gleichen Ergebnisse mit sich brachten, sorgen veränderte Bedingungen im Rohstoffsektor für deutliche Rollrisiken", so Rauch. Hintergrund ist, dass Rohstoffe für Investments als Terminkontrakte gehandelt werden und es beim Wechsel von einem Terminkontrakt in den nächsten zu Rollgewinnen oder Rollverlusten kommen kann, wenn der Preis des neuen Terminkontrakts unter oder über dem des auslaufenden Terminkontrakts liegt. "Um auf lange Sicht bei Rohstoff-Investments erfolgreich zu sein, kommt es deshalb nicht in erster Linie auf die Marktmeinung an. Intelligent in Rohstoffe zu investieren, heißt, bei der Rohstoffauswahl eine andere Frage zu stellen: Welche Rohstoffe notieren in Backwardation - welche Rohstoffe bieten also die Aussicht auf Rollgewinne?", betont Rauch.

Rohstoff-Investments neu gedacht: Der LBBW Rohstoffe 1 konzentriert sich auf Rollgewinne
Um Investoren von diesem Effekt profitieren zu lassen, haben LBBW und LBBW Asset Management mit dem LBBW Top-10-Rohstoff-Index ER eigens einen Index aufgelegt, der die Basis bildet für den LBBW Rohstoffe 1. Aus einem Anlageuniversum mit 16 Rohstoffen aus den drei Sektoren Edelmetalle, Energie und Industriemetalle werden für den Index und damit auch für den LBBW Rohstoffe 1 die zehn Rohstoffe mit der stärksten Backwardation, also mit der größten Aussicht auf Rollgewinne, beziehungsweise die Rohstoffe mit dem schwächsten Contango, also mit dem niedrigsten Risiko für Rollverluste, ausgewählt. Durch Ober- und Untergrenzen innerhalb der Sektoren werden Klumpenrisiken reduziert. Der Investmentprozess des LBBW Rohstoffe 1 ist zu 100 Prozent Research- und prognosefrei - und zu 100 Prozent transparent und regelbasiert. "Die deutliche Outperformance gegenüber der Benchmark im Zehn-Jahres-Vergleich unterstreicht das Potenzial unseres Backwardation-Konzeptes", so Rauch. "Seit der Auflage im Jahr 2008 haben wir turbulente Zeiten an den Rohstoffmärkten erlebt, in denen sich der LBBW Rohstoffe 1 erfreulich geschlagen hat."

Dies spiegelt sich auch in den Mittelzuflüssen des LBBW Rohstoffe 1 wider. Vor allem seit der Preiswende am Rohstoffmarkt im Januar 2016 und durch den zunehmenden Wirtschaftsaufschwung in den Emerging Markets sind Rohstoffe als Anlageklasse bei vielen Long-only-Investoren wieder gefragt. Insbesondere der LBBW Rohstoffe 1 erlebt seitdem starke Zuflüsse und ist so auf ein Fondsvolumen von rund 770 Millionen Euro angewachsen. Allein seit Anfang dieses Jahres hat sich das Volumen um etwas mehr als 300 Millionen Euro erhöht.

Rohstoff-Palette ausgebaut: Mit dem LBBW RS Flex von Preiszyklen am Rohstoffmarkt profitieren
Ihre große Expertise im Rohstoff-Bereich hat die LBBW Asset Management auch mit der Auflage des LBBW RS Flex bewiesen, der auf dem bewährten Top-Fonds LBBW Rohstoffe 1 basiert. Das Konzept hinter dem Fonds ist darauf ausgelegt, Trendwechsel zu erkennen und die Investmentstrategie entsprechend anzupassen. In freundlichen Marktphasen ist der Fonds wie der LBBW Rohstoffe 1 zu 100 Prozent long investiert und partizipiert an den Chancen des Rohstoffmarkts. In schwachen Marktphasen sichert er das Marktrisiko teilweise ab - und bei der Gefahr eines Crashs wird die Rohstoffquote auf bis zu 0 Prozent reduziert. "Mit dem LBBW RS Flex haben wir eine Lösung etabliert, die ohne Benchmark-Orientierung und mit stark verbessertem Rückschlagverhalten langfristig ertragsstark sein kann - auch über schwache Marktphasen hinweg", berichtet Rauch.

Anzeige

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel