DAX-0,11 % EUR/USD-0,15 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

DAX Dreieck im DAX

21.06.2018, 07:45  |  2458   |   |   

Liebe Leser,
der DAX in den vergangenen Handelstagen sehr volatil. Nach einer Shorteindeckungsrally am Donnerstag letzer Woche - ausgelöst durch die EZB und den nahenden Verfallstermin am Freitag - rutschte der DAX anschließend wieder abwärts. Der Ausbruch über die 13.000er-Marke erwies sich als Fehlsignal. Die Käufe nicht nachhaltig und Anschlusskäufe fehlten zum Anfang dieser Woche.

Die volatile Tendenz der jüngsten drei bis vier Wochen könnten zudem als Phase der Unsicherheit gelten - dies spiegelt auch ein nicht ideales symmetrisches Dreieck wider. Letztlich würde ein Ausbruch nach unten und somit deutlich unter 12.600 Punkten (Break der 12.540) eher kräftige Abgaben in Richtung 12.325 bis 12.200 auslösen. Verbunden mit dem Risiko weiterer Abgaben im Worst-Case-Szenario. Eine erste Entspannung hingegen ergibt sich bei einem Wiederanstieg per Daily-Close über die 200-Tagelinie und 12.800 Punkten sowie folgend über 13.000 Punkten mit Ziel obere Dreiecksbegrenzung. Kurzfristig allerdings ist vorerst eine Pendelbewegung innerhalb der Range der letzten beiden Handelstage zu erwarten.

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst www.candlestick.de


Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer