DAX-0,98 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,73 % Öl (Brent)0,00 %

Ex-SPD-Chef Schulz Spahn sieht sich als deutscher Trump

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
22.06.2018, 05:00  |  5181   |   |   
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Ex-SPD-Chef Martin Schulz wirft Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vor, US-Präsident Donald Trump nachzueifern. "Spahns Botschaft ist: Ich bin der deutsche Trump. Es ist kaum zu ertragen", sagte Schulz dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland".

Er kritisierte auch Spahns Freundschaft mit Richard Grenell, dem umstrittenen US-Botschafter in Berlin. "Es ist skandalös, dass sich mit Gesundheitsminister Jens Spahn ein Mitglied der Bundesregierung offen und formal zum Grenell-Freund erklärt", so Schulz. Grenell führe sich auf wie ein "Prokonsul". Er sei mit dem "Kampfauftrag nach Berlin gekommen, die Politik in Deutschland zu Gunsten von Trump-nahen Personen zu beeinflussen", sagte der Ex-SPD-Chef.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Der war gut, wie konnte man den zum Gesundheitsminister machen hatte ich mich schon bei der Regierungsbildung gefragt.

Ich will umgehend Neuwahlen, das hält ja kein vernünftiger Mensch mehr aus!!!

Kann man den abschieben, nach Italien z.B., @ Seehofer bitte den Spahn umgehend abschieben.!!!

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel