DAX-0,98 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,73 % Öl (Brent)0,00 %

Wie es ausgehen wird

Gastautor: Bernd Niquet
23.06.2018, 13:00  |  1081   |   |   

Welches Land ist eigentlich das dümmste auf der ganzen Welt? Ich denke, Deutschland rangiert auf jeden Fall weit vorne.

 

Meine Güte, was haben wir alles geschafft und wie gut geht es uns jetzt. Doch was wir in den letzten Jahren daraus machen, ist zum Verzweifeln.

 

Unsere Schulen verrotten, unsere Kinder verkommen, dafür sind wir Export-Weltmeister und Weltmeister im Importieren von Straftätern.

 

Gibt es noch irgendwo jemanden mit kriminellen Absichten, der noch kein rechtes Opfer gefunden hat? Los, ab, zu uns! Wir laden dich ein! Bei uns kommt jeder rein und kann jeder alles machen. Sogar mit offizieller Billigung der Regierung.

 

Egal, ob jemand bereits in einem anderen Land als Flüchtling registriert ist, in Deutschland bereits als Asylbewerber abgelehnt, abgeschoben und mit Wiedereinreiseverbot belegt wurde, jeder muss nur das Zauberwort Simsalabim sagen, und er ist wieder drinnen und dabei.

 

Das ist alles kein Scherz. Nur das Zauberwort heißt natürlich anders.

 

Jetzt steht oder stand es jedoch für die Regierung, die das alles duldet, Spitz auf Knopf. Seehofer gegen Merkel. Ich vermute ja, dass der alte Löwe, gänzlich grau geworden und gezeichnet von vielen Schlachten, nur deswegen noch einmal ins Kabinett gegangen ist, um die gesetzeswidrige Politik der Kanzlerin vielleicht doch noch zu Fall zu bringen.

 

Als diese jetzt jedoch eine Zwei-Wochen-Frist gefordert hat, konnte er ihr das unmöglich ausschlagen. Doch damit ist die Sache aus meiner Sicht entschieden. Die Kanzlerin wird die noch im EU-Teich verbliebenen für sie erreichbaren Karpfen so fett füttern, bis sie ihr aus der Hand fressen.

 

Und dann wird es einen derart lauen Kompromiss geben, der sich durch zwei Merkmale auszeichnet: Einerseits wird er nicht geeignet sein, die Grenzsituation in Deutschland entscheidend zu verbessern. Andererseits wird er jedoch dennoch so viel enthalten, dass dem Angriff der CSU die Spitze genommen ist.

 

Und so wird die Geschichte ausgehen wie bei einem mauen 0:0 im Fußball, das dem Tabellenführer mit Ach und Krach das Weiterkommen sichert. Und man kann nur hoffen, dass er dann in der nächsten Runde endlich k.o. geht.

 

Dann würde mehr als ein halben Land erleichtert aufatmen. Man überlege sich nur einmal, an der Börse könnte Gleiches passieren? Dann gäbe es dort sogar eine Krise. Aber ein schöne.

 

 

 



3 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Dumm nicht ganz generell bisher (immer noch gute wirtschaftliche Leistungsfähigkeit), aber vielleicht in der internationalen Politik und der Einschätzung der Denkweise der eigenen Bevölkerung, wie sich D momentan überall dümmlich einmischt und meint sich im sog. Terrorkrieg hervortun zu müssen (zig halbherzige Militärmissionen mit hohen Kosten). Wenn man politisch dumm ist, sollte man dann schon Konsequenz zeigen und z.B. aus der Nato austreten, sich neutral zu allen Themen ausserhalb D erklären und vielleicht noch der UN (ist eh gerade am zusammenbrechen) ein paar antimilitärische Blauhelme (können nur mit der "Gosch" gut kämpfen) zur Verfügung stellen. Nichts mehr mit Hindukuschbefreiung zum Wohle des deutschen Bürgers.
Es ist einfach ein Trauerspiel, weil der Beruf Politiker mehr und mehr mit ungelernten besetzt ist.
Ich denke,Ihr währt gut beraten,wenn Ihr den Gipfel erst einmal abwartet!
Das Thema,war in Deutschland schon vorher durch die Überfremdung etwas belastet und es gab eben eine akute Notlage,in Syrien,also muss man,um etwas zu erreichen eben ein wenig über die Stränge schlagen.
Sicher wollte Fr. Merkel auch eine Vorbild-Funktion,für andere Europäer übernehmen,die in den letzten Jahrzehnten deutlich weniger geleistet haben,als zb Deutschland,daher die vorgegebene Richtlinie!
Deutschland,hat einiges geleistet,aber es wird immer klarer,es ist nun vorbei,die anderen machen klar,dass sie nicht vorhaben,mit zu ziehen,Italien verweigert gar die vereinbarte Rücknahme!
So "inn" wie das Thema gestern noch war,den Kram,sind wir jetzt bald ein-für alle mal los,man wird sich nun nur noch mit der gemeinsamen,europäischen Grenzsicherung befassen,die Zeit,der eitelen Alleingänge,nähert sich dem Ende und auch in der Diszplin "Geld ins Ausland schleppen" wird es sehr bald,wie versprochen,eine europäische Lösung geben,wobei man allerdings auf die wirtschaftliche Lage schwächerer Teilnehmer,wie zb Griechenland Rücksicht nehmen wird,d.h. insgesamt,wird es nun deutlich weniger werden,das erwarte ich!
Ich denke,es war eine Notlage und man hatte Fr.Merkel ausnahmsweise ihre Alleingänge erlaubt,bis an die Grenze,des Machbaren und ein wenig darüber hinaus,nach Ermessen,in Zukunft werden wir weniger Ausrutscher,der zahlreichen Trittbrettfahrer erleben!
Aber,jetzt warte ich den Gipfel selber mal ab,wer weis,wer am Ende überrascht sein wird!^^
Und wenn ich in meiner Heimat schwerste Verbrechen begangen habe (oder dies einfach nur behaupte) können diese Deppen mich noch nicht einmal abschieben, weil mir in der Heimat womöglich die Todesstrafe droht.

Disclaimer