DAX+0,98 % EUR/USD-0,30 % Gold-0,99 % Öl (Brent)-0,01 %

Lufthansa Hier liegt ein potenzieller Wendepunkt!

25.06.2018, 17:20  |  836   |   |   

Bis zum Jahreswechsel schien die Aktie der Lufthansa (LH) kein Morgen zu kennen und kletterte auf ein Niveau von 31,26 Euro. Dabei kam seit Oktober 2016 ein Kursgewinn von insgesamt 235 Prozent zustande, dann aber drehte der Trendverlauf wieder und schickte das Papier der LH in eine gesunde Korrektur. Bis heute gab das Papier um über 30 Prozent nach, doch eine nachhaltige Unterstützung fand der Wert bislang noch nicht.

Trendwende bald möglich

Tragfähige Supports sind derzeit noch ein kleines Stück weit tiefer angesiedelt, bis wohin die Aktie aller Wahrscheinlichkeit nach zurücksetzen sollte, ehe sich Bullen wieder an das Papier herantrauen und eine mehrwöchige Erholung einleiten. Da wären zum einen die Zwischenhochs aus Mitte 2017 bei 21,22 Euro zu nennen, darüber hinaus die markanten Jahreshochs aus 2014 bei 20,29 Euro – hier liegen nämlich strategisch ausgerichtete Long-Positionen im Markt und könnten eine Trendwende einleiten.

Pullback einplanen

Noch darf die Aktie der Lufthansa ein Stück weit zurücksetzen, der Unterstützungsbereich zwischen 20,29 und 21,22 Euro sollte jedoch für eine merkliche Reaktion der Käufer sorgen und leitet womöglich eine direkte Erholungsbewegung zurück gen 23,00 Euro und dem dort verlaufenden Trendkanals ein. Von diesem Niveau aus können spekulativ ausgerichtete Anleger schließlich über den Turbo Call Optionsschein (WKN: DD8KA2) auf eine Erholung bis 23,00 Euro setzen und eine Rendite von bis zu 180 Prozent erzielen.

Abwärtstrend intakt

Da sich aber noch kein tragfähiger Boden abzeichnet und der aktuelle Abwärtstrend intakt ist, bleibt das Risiko auf der Long-Seite überwiegend hoch. Bei einem Kursrutsch unter die Höchststände aus 2014 von 20,29 Euro dürfte eine Fortsetzung der Korrektur in Richtung des 31,2 % Fibonacci-Retracements bei grob 17,60 Euro einsetzen. Spätestens dort muss die Aktie wieder zur Oberseite abdrehen, um das Vertrauen der Anleger nicht komplett zu verspielen.

Lufthansa (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 22,00 // 22,39 // 22,96 // 23,14 // 23,78 // 24,17 Euro
Unterstützungen: 21,59 // 21,22 // 20,65 // 20,29 // 19,58 // 19,29 Euro

Strategie: Einstieg ab 20,29 EUR sinnvoll

Über den endlos Turbo Call Optionsschein (WKN: DD8KA2) erhalten risikofreudige Anleger nun die Chance an dem potenziellen Wendebereich zwischen 20,20 und 21,22 Euro an einer Erholung bei der LH-Aktie zu partizipieren und eine Rendite von bis zu 180 Prozent zu erzielen. Vorzugsweise sollten aber noch kleinere Handelspositionen eingegangen werden, da der übergeordnete Abwärtstrend selbst dann noch intakt bleiben dürfte.

Strategie für steigende Kurse
WKN: DD8KA2 Typ: Call-Optionsschein
Handelsplatz: Börse Frankfurt (Hier gelangen Sie direkt zum Produkt)
akt. Kurs: 1,88 - 1,90 Euro Emittent: DZ Bank
Basispreis: 19,7952 Euro Basiswert: Lufthansa
akt. Kurs Basiswert: 21,61 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 23,00 Euro
Omega: 7,62 Kurschance: + 180 Prozent

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur DZ Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel