DAX-1,61 % EUR/USD-0,64 % Gold+0,28 % Öl (Brent)-1,80 %

AI Expo KI- und IoT-Innovatoren treffen in dieser Woche auf der AI Expo Europe in Amsterdam ein

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
26.06.2018, 17:37  |  599   |   |   

In dieser Woche (27. bis 28. Juni) findet im RAI in Amsterdam die AI Expo Europe statt. Die modernsten Start-ups und Innovatoren des gesamten KI- und IoT-Ökosystems erwarten Sie in der Inkubatorzone für Innovation, die sich hier befindet.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20180626006179/de/

AI & IoT start-ups to arrive in the RAI, Amsterdam in two days time. (Photo: Business Wire)

AI & IoT start-ups to arrive in the RAI, Amsterdam in two days time. (Photo: Business Wire)

Weiter unten erfahren Sie mehr über die innovativen Start-ups, die ihre Produkte unter mehr als 300 Ausstellern aus den Bereichen KI, IoT und Blockchain vor einem großen, technisch versierten Publikum von über 8.000 Teilnehmern präsentieren. Die Teilnehmer können sich für einen kostenlosen Expo Pass registrieren, um Zugang zur Parallelausstellung und den öffentlichen KI-, IoT- und Blockchain-Konferenztracks zu erhalten. Besucher, die am Networking und einer Teilnahme an den verschiedenen kostenpflichtigen KI-, IoT- und Blockchain-Konferenztracks interessiert sind, registrieren sich für einen Gold oder Ultimate Pass.

Rund um das gesamte KI-Ökosystem wird Folgendes präsentiert:

1. Aiir Innovations - ein Start-up-Unternehmen aus Amsterdam, das die Sichtprüfung von Flugzeugtriebwerken durch automatische Analyse von Videomaterial aus dem Inneren des Triebwerks beschleunigt. Es ist an Stand 181 vertreten und Miriam Huijser, Mitbegründerin und Chief Research Officer, wird auf dem AI Technologies Track am zweiten Tag (28. Juni) um 11.30 Uhr referieren. Einen Überblick über die Aktivitäten des Unternehmens finden Sie auf Youtube.

2. Mindtrace – nutzt die neuesten Fortschritte des maschinellen Lernens und der Computer-Vision, um Augenbewegungen, Gesichtsausdrücke und die Herzfrequenz de Zuschauer beim Betrachten von Anzeigen zu verfolgen. Die Technologie des Unternehmens verwandelt eine einfache Webcam in einen Gedankenleser. An Stand 84 präsentiert es neurowissenschaftliche Technologie in Aktion. Weitere Informationen zu Fallstudien finden Sie hier.

3. Sightcorp – ein Spin-off für KI der Universität Amsterdam, das auf Gesichtsanalysesoftware durch Computer-Vision und tiefes Lernen spezialisiert ist. Sightcorp kann Gesichter in Bildern, Videos und realen Umgebungen analysieren. Es ist an Stand 431 vertreten und Roberto Valenti, CTO und Mitbegründer, wird auf dem AI Technologies Track am zweiten Tag (28. Juni) um 15.50 Uhr referieren.

4. GoDataDriven ein innovatives Start-Up, das mithilfe von Dateninnovation dafür sorgt, dass Unternehmen auf der Höhe der Zeit bleiben. GoDataDriven setzt den Fokus auf die Transformation von Organisationen in datengesteuerte Unternehmen in Sektoren angefangen beim Online-Handel über Finanzdienstleistungen bis hin zu öffentlichen und Telekommunikationsunternehmen. Es ist an Stand 92 vertreten und Oliver Becher, Senior Representative, wird auf der Veranstaltung Data Analytics for AI & IoT am ersten Tag (27. Juni) um 17 Uhr referieren.

5. 3DUniversum (3DU) - entwickelt eine bahnbrechende 3D-Technologie, die auf wissenschaftlicher Spitzenforschung basiert. 3DU bietet kostengünstige Softwarelösungen für mobiles 3D-Scannen, -Visualisieren, -Modifizieren und -Analysieren in Echtzeit. Die Software ist für verschiedene Plattformen (IOS und Android) geeignet. Die innovative Technologie von 3DU ermöglicht es den Benutzern, die 3D-Welt um uns herum wie Objekte (Möbel), Menschen (Gesichter, Füße, Körper) und Umgebungen (Räume, Häuser) zu scannen, zu betrachten und mit ihr zu interagieren. 3DU hat die 3D-Kerntechnologie mit wichtigen Akteuren entwickelt und verschiedene Produkte auf mehreren Märkten (Immobilien, Gesundheitswesen und Einzelhandel) eingeführt. Das Unternehmen hat den Stand 428.

6. Media Distillery - das Unternehmen hilft dabei, relevante Videoinhalte mit einem ultimativen Benutzererlebnis schneller zu finden. Dazu analysiert es Videos und extrahiert Metadaten der nächsten Generation, die bislang nur für Menschen sichtbar waren. Media Distillery bietet eine einzigartige KI-Plattform, um zu verstehen, was Videos zu bieten haben. Die Plattform Deep Content Understanding™ des Unternehmens enthält Metadaten in Echtzeit in beispiellosem Umfang. Zu finden ist es an Stand 503.

Seite 1 von 5
Wertpapier
Gold


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel