DAX-0,86 % EUR/USD+0,29 % Gold0,00 % Öl (Brent)-0,65 %

Borussia Dortmund WM ist nicht alles!

27.06.2018, 13:26  |  617   |   |   

Seit dem Börsengang des Fußballklubs Borussia Dortmund hat die Aktie zwischenzeitlich mehr als 90 Prozent an Wert verloren und notierte in den Jahren 2009/2010 knapp unter einem Euro. Von da an ging es jedoch wieder deutlich bergauf, bis Oktober letzten Jahres konnte bereits sein Verlaufshoch bei 8,36 Euro markiert werden. Allerdings hielt das hohe Niveau nicht lange an, die Aktie stürzte wieder auf ihre markante Horizontalunterstützung um 5,00 Euro ab.

Scheinbar tragfähiger Boden

In diesem Bereich läuft nun seit einigen Monaten ein eindeutiger Stabilisierungsversuch ab – interessanterweise gestaltet sich die daraus resultierende charttechnische Formation als mögliche Trendwende und kann unter bestimmten Voraussetzungen für ein Long-Investment herhalten. Noch befindet sich das Konstrukt im Aufbau, übergeordnet lässt die Formation aber bereits jetzt schon gewisse Schlüsse zu.

Aktivierung nötig

Ein Blick auf den Kursverlauf seit Jahresbeginn offenbart eine potenzielle inverse SKS-Formation zwischen 4,90 Euro auf der Unterseite und der abfallenden Nackenlinie bei grob 6,30 Euro. Bleibt demnach das Wertpapier von Borussia Dortmund oberhalb der Marke von 5,50 Euro stabil, könnte die rechte Schulter demnächst komplettiert werden. Aber erst oberhalb der Nackenlinie von mindestens 6,15 Euro kann die angesprochene SKS-Formation tatsächlich aktiviert werden und Aufwärtspotenzial zunächst in den Bereich von 6,90 Euro freisetzen. Darüber bestünde sogar die Möglichkeit eines Kursanstiegs bis 7,29 Euro. Furchtlose Investoren können hierzu beispielshalber auf das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: CQ6U3B) zurückgreifen und eine maximale Rendite von 240 Prozent erzielen.

Zwischenstopp bei 6,50 Euro einplanen

Fällt das Wertpapier von Borussia Dortmund hingegen unter das Niveau von 5,40 Euro ab, so muss zwangsläufig mit einem Rückläufer zurück an die Jahrestiefs von 4,90 Euro gerechnet werden. Zudem könnte eine weitaus größere und zur Unterseite gerichtete SKS-Formation (seit Oktober 2016) bei einem Bruch der Jahrestiefs aktiviert werden und hierdurch die Bemühungen der Bullen aus den letzten Monaten komplett negieren.

Borussia Dortmund (Wochenchart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 5,70 // 5,77 // 5,85 // 5,98 // 6,15 // 6,20 Eu
Unterstützungen: 5,57 // 5,50 // 5,38 // 5,27 // 5,13 // 5,05 Euro

Strategie: Ausbruch über 6,15 EUR Long handeln

Aktuell ist noch kein Handlungsbedarf in dem Wertpapier von Borussia Dortmund gegeben. Erst oberhalb von grob 6,15 Euro könnte die angesprochene inverse SKS-Formation Aufwärtspotenzial bis in den Bereich von 7,29 Euro liefern und erlaubt es über entsprechende Long-Positionen hierauf zu setzen. Dazu kann beispielshalber auf das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: CQ6U3B) zurückgegriffen werden, dass dann eine Rendite von bis zu 240 Prozent einbringen kann. Die Verlustbegrenzung sollte sich anhand der 50-Wochen-Durchschnittslinie orientieren, die derzeit bei 5,89 Euro aufzufinden ist.

Strategie für steigende Kurse
WKN: CQ6U3B Typ: Open End Turbo Long
Handelsplatz: Börse Frankfurt (Hier gelangen Sie direkt zum Produkt)
akt. Kurs: 0,26 - 0,30 Euro Emittent: Citi
Basispreis: 5,3342 Euro Basiswert: Borussia Dortmund
KO-Schwelle: 5,3342 Euro akt. Kurs Basiswert: 5,53 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 7,29 Euro
Hebel: 14,01 Kurschance: + 240 Prozent

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Jajjaja...

Parallel zum DAX fällt der Kurs die letzten 2 Wochen von 5,9€ auf 5,4€..
Egal ob WM - Transfergewinne oder AUTOzölle !

Wer Knockouts kauft--füttert nur die Veranstalter und einige die geschickt die Schwellen bei 5,5€ (schon passiert) und dann etwas niedriger auslösen...

Aktie kaufen und halten -

Keine Derivate kaufen

Kein Knock outs und ähnliches---allenfalls Discountzertifikate)

Nur eine bescheidene Meinung eines langjährigen Investoren...

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel