DAX-1,22 % EUR/USD-0,26 % Gold-0,09 % Öl (Brent)+0,15 %
Aktien New York Ausblick: Erholung geht weiter - Banken nach Stresstest gefragt
Foto: SVLuma - Fotolia

Aktien New York Ausblick Erholung geht weiter - Banken nach Stresstest gefragt

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
29.06.2018, 14:59  |  712   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Wall Street dürfte am Freitag an ihre Vortageserholung anknüpfen. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial rund eine dreiviertel Stunde vor Handelsbeginn 0,50 Prozent höher auf 24 377 Punkte.

Seit Jahresbeginn gerechnet steht bei dem US-Leitindex aktuell ein Minus von rund 2 Prozent zu Buche. Zuletzt hatte der internationale Handelsstreit auf die Stimmung der Anleger gedrückt.

Am Freitag nun könnte die Wall Street erst einmal unter dem Eindruck der Gewinne an den europäischen Börsen stehen. Die Europäische Union hatte sich unter dem Eindruck der deutschen Regierungskrise auf eine Verschärfung ihrer Asylpolitik geeinigt. Zudem kamen erfreuliche Nachrichten aus der Finanzbranche.

Im Bankenbereich standen die Ergebnisse des jährlichen Stresstests der Notenbank (Fed) im Fokus. Die Fed stellte den teilnehmenden Instituten im Großen und Ganzen ein gutes Zeugnis aus. Nach Einschätzung der Aufseher sind die größten Geldhäuser in den USA krisenfest aufgestellt, so dass die Kreditvergabe an Unternehmen und Haushalte bei einem Finanzmarkt-Crash nicht abrupt ins Stocken geraten würde.

Derweil gelten die US-Schwergewichte Goldman Sachs und Morgan Stanley zwar formal nicht als Durchfaller, dürfen ihre Dividenden und Aktienrückkäufe aber zunächst nicht erhöhen. Dagegen können die Anleger von Wells Fargo , Citigroup , Bank of America und JPMorgan bereits jetzt auf Rückflüsse hoffen. Entsprechen zogen die Aktien dieser vier Banken im vorbörslichen US-Handel um bis zu 3,5 Prozent an, während die Anteilsscheine von Goldman Sachs und Morgan Stanley nur moderate Gewinne verbuchten.

Ein vorbörsliches Kursfeuerwerk von mehr als 10 Prozent feierten die Anleger von Nike . Der Sportartikelriese schaffte im vergangenen Geschäftsquartal die ersehnte Umsatzwende im Heimatmarkt. Zudem verkaufte und verdiente das Unternehmen dank vieler Produktneuheiten mehr als erwartet./la/jha/

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel