DAX-0,61 % EUR/USD-0,04 % Gold+0,69 % Öl (Brent)+0,94 %

Adidas Short 92-Prozent-Chance

02.07.2018, 10:00  |  571   |   |   

Adidas und die deutsche Fußball-Nationalmannschaft sind seit Jahrzehnten ein Team. Der Konzern aus Herzogenaurach rechnete im Vorfeld mit bis zu drei Millionen verkaufter DFB-Trikots. An dieser Prognose hält Adidas zwar fest, doch nur, weil die meisten bereits vor Monaten ausgeliefert worden sind, und diese nun bei den Händlern gammeln, die aber kein Rückgaberecht hätten. Jedoch muss Europas größter Sportartikel-Hersteller auf ein zusätzliches Geschäft verzichten, das durch ein besonders gutes Abschneiden möglich gewesen wäre. Immerhin spielen acht von zwölf Mannschaften im Achtelfinale in den Trikots von Adidas, was den Schmerz lindert.

Trend gebrochen

Auch aus technischer Sicht scheint die Aktie von Adidas mittlerweile deutlich angeschlagen. Aus den guten Zahlen von US-Konkurrent Nike, die die Aktie noch am Freitag im Branchensog steigen ließen, ist zum Start in die neue Woche nichts mehr übrig. Wiederum fiel die Aktie nach unten aus dem Aufwärtstrend: ein Trendbruch. Ebenso befinden sich die Notierungen wieder unter der langfristig richtungsweisenden 200-Tage-Linie bei aktuell 187,24 Euro. Während auf eine kurze Sicht der Bereich zwischen 163 bis 165 Euro angelaufen werden könnte, scheint bei einer anhaltenden Schwäche darüber hinaus sogar ein Rückgang bis zum Tief von November 2016 bis 130 Euro möglich.

Adidas (Tageschart in Euro)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 187,24 // 188,95 // 202,10 // 215,50
Unterstützungen: 170,25 // 165,05 // 163,45 // 129,60

Wer von einer fallenden Adidas-Aktie ausgeht, kann mit einem Open End Turbo Short (WKN HX1G5X) mit einem Hebel von 3,1 überproportional profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt aktuell 32,3 Prozent. Beachtet werden sollte beim Einstieg in eine spekulative Position ein risikobegrenzender Stoppkurs. Dieser könnte anfangs bei 193,50 Euro im Basiswert platziert werden und befindet sich über dem dargestellten Widerstand im Chart. Im Open End Turbo Short ergibt sich ein Stoppkurs bei 4,95 Euro. Bei einem Schlusskurs unter 180 Euro könnte der auf Einstandsniveau nachgezogen werden. Ein Trading-Ziel könnte sich um 130 Euro befinden. Für die spekulative Idee ergibt sich ein Chance-Risiko-Verhältnis von 5,5 zu 1.

Strategie für fallende Kurse
WKN: HX1G5X Typ: Open End Turbo Short
akt. Kurs: 5,84 – 5,85 Euro Emittent: HVB / UniCredit
Basispreis: 243,494 Euro Basiswert: Adidas
KO-Schwelle: 243,494 Euro akt. Kurs Basiswert: 183,90 Euro
Laufzeit: Open end Kursziel: 11,23 Euro
Hebel: 3,1 Kurschance: + 92 Prozent
Quelle: Börse Frankfurt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
07.11.18
25.06.18