DAX+0,35 % EUR/USD+0,14 % Gold+0,18 % Öl (Brent)+1,05 %

Bitcoin-Diebstahl nimmt zu Krypto-Börsen-Hacks befeuern Geldwäsche

06.07.2018, 17:06  |  1695   |   |   

Cyber-Gangster stehlen vermehrt Kryptowährungen von Online-Börsen. Dies führt zu mehr Geldwäsche.

Allein im ersten Halbjahr 2018 wurden Digitalwährungen im Wert von 760 Millionen US-Dollar von Krypto-Börsen gestohlen – das ist fast dreimal mehr als im Gesamtjahr 2017, so das Blockchain-Sicherheitsunternehmen CipherTrace.

Der vermehrte Krypto-Diebstahl führe zu einer Zunahme bei der Krypto-Geldwäsche. Es gebe sogar Unternehmen, die ihre illegalen Services bei Google bewerben. Laut David Jevans, CEO von CipherTrace, werden die Regulierungsbehörden weltweit wahrscheinlich in Zukunft vermehrt gegen Krypto-Geldwäsche vorgehen.

In einem Telefon-Interview mit Bloomberg erklärte Jevans: "Es gibt jetzt so viele Kryptowährungen, die sehr viel Geld wert sind, und es gibt weltweit so viele Börsen [. . . ], dass wir nicht nur traditionelle Cyber-Gangs sehen, sondern auch [. . .] eine neue Generation von Cyberkriminellen [. . .], die es vor 15 Monaten noch nicht gab".

Wegen immer neuer Sicherheitslücken bei Krypto-Börsen seien Hackerattacken für Kriminelle einfacher als klassische Banküberfälle. Die Anonymität von Kryptowährungen und die Unumkehrbarkeit von Transaktionen mache den Krypto-Diebstahl so attraktiv.

Quelle:

Bloomberg


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr vom Krypto-Journal und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier
BTC zu USD


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Bloomberg sollte mal aufzeigen wie viel Steuergeld von Großunternehmen legal mit Hilfe der Staaten und Banken verschoben werden. Bankengeheimnis = Anonymität und das ganz ohne Krypto ach so ja da gab es noch keine Kryptowährungen sorry. Briefkästen also Hardwarewallets man kommt so schnell durcheinander wie war das mit Steueroasen gibts die noch seit Krypto nicht mehr. Geldwäsche gabs doch auch schon früher und Falschgeld stop der Euro ist ja fälschungssicher ganz vergessen das war bei den Altcoins so DM, Lire usw.
Bei Google machen da Unternehmen Werbung aha und die NSA, CIA, BND sagen nichts seltsam hören überall mit stop Google macht keine Geräusche.
Cipher Trace ist ein Unternehmen das gegen Geldwäsche vorgeht und den Kryptomarkt sicher machen will macht Sinn also im Prinzip eigene Werbung. Die Freiwillige Feuerwehr soll abgeschaft werden zündet selbst an und behauptet dann wären wir nicht gleich zur Stelle könnte das Feuer einen größeren Schaden verursachen ergo gebt uns mehr Geld und laßt uns leben.
Sonnencreme Hersteller sagen ja auch ohne uns gibt es mehr Hautkrebs, ja Bloomberg ihr seit sowieso gegen Krypto warum sagt ihr es nicht einfach.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel