DAX+0,85 % EUR/USD0,00 % Gold-0,66 % Öl (Brent)0,00 %
Aktien Osteuropa Schluss: Erneute Verluste in Budapest und Warschau
Foto: wallstreet:online

Aktien Osteuropa Schluss Erneute Verluste in Budapest und Warschau

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
06.07.2018, 18:53  |  569   |   |   

MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Osteuropas wichtigste Aktienmärkte haben am Freitag keine gemeinsame Richtung gefunden. Während der Handel in Budapest und Warschau erneut schwach zu Ende ging, standen in Moskau am Ende kleine Gewinne auf der Kurstafel. An der Prager Börse fand wie schon am Vortag feiertagsbedingt kein Handel statt.

In Warschau sank der Wig-30 um 0,47 Prozent auf 2475,05 Einheiten und für den breiter gefassten Wig ging es um 0,39 Prozent auf 56 467,02 Zähler bergab. In der Branchenbetrachtung litten vor allem Werte aus dem Energiebereich unter Verkaufsdruck: Während die Titel des Kohleförderers Jastrzebska Spolka um 2,8 Prozent nachgaben, verloren die Aktien des Ölunternehmens PGNiG 1,4 Prozent. Schwach zeigten sich außerdem die Titel des Kupferunternehmens KGHM mit Abgaben von 0,9 Prozent.

Noch deftiger waren die Einbußen in Budapest, wo der Leitindex Bux satte 1,54 Prozent auf 35775,73 Zähler einbüßte. Unter den Schwergewichten verloren die Aktie des Ölkonzerns Mol 2,6 Prozent. Die Titel des Pharmaunternehmens Gedeon Richter gaben 1,9 Prozent ab und die Papiere der OTP Bank sanken um 1,1 Prozent. MTelekom gaben nur vergleichsweise moderat um 0,1 Prozent nach.

Positiv war das Vorzeichen einzig in Moskau, wo der RTS Index um 0,16 Prozent auf 1173,47 Punkte stieg./ste/APA/tih/he

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel