DAX-0,33 % EUR/USD-0,34 % Gold-0,90 % Öl (Brent)-1,33 %
ICORating.com: ICOs sammeln 13,7 Milliarden Dollar im ersten Halbjahr 2018 – mehr als alle vorherigen Jahre zusammengenommen

ICORating.com ICOs sammeln 13,7 Milliarden Dollar im ersten Halbjahr 2018 – mehr als alle vorherigen Jahre zusammengenommen

Nachrichtenquelle: ICORating
09.07.2018, 12:54  |  516   |   |   

Einem Bericht des prestigeträchtigen Bilanzprüfungsunternehmens Price Waterhouse Coopers (PwC) zufolge haben 537 Initial Coin Offering (ICO) Projekte in den ersten fünf Monaten dieses Jahres 13,7 Milliarden Dollar an Kapital anziehen können – mehr als doppelt so viel wie im Gesamtjahr 2017 and mehr als in allen vorherigen Jahren gemeinsam.

Der Ableger von PwC in der Schweiz veröffentlichte den Bericht am 29. Juni gemeinsam mit Crypto Valley, einem Blockchain-Hub aus dem schweizerischen Zug. Unter dem Titel „Initial Coin Offerings: Eine strategische Perspektive“ schreiben die Autoren, dass ICOs trotz einer Marktkorrektur von 70 Prozent weiter an Momentum gewinnen und „immer mehr als tragfähige Alternative für Crowdfunding in Erscheinung treten.“

Im Bericht heißt es weiter, dass in diesem Jahr die ersten „Einhörner“ – Firmen mit einem Gesamtwert von über einer Milliarde Dollar – im Bereich der Krypto-Währungen aufgesprungen sind. Dabei ist die Rede von ICOs von Telegram (1,7 Milliarden Dollar) und dem massiven Ansturm auf die Firma EOS, die letztlich 4,2 Milliarden Dollar sammeln konnte. Diese beiden “Einhörner” allein machen fast die Hälfte aller ICOs dieses Jahres aus.

Obwohl die USA, die Schweiz und Singapur weiter Spitzenreiter sowohl in der Anzahl als auch im Wert von ICOs sind, haben dem PwC-Bericht zufolge sowohl Großbritannien als auch Hong Kong in den vergangenen Monaten „einiges an Boden gutgemacht.“ Außerdem „positionieren sich Gibraltar, Malta und Liechtenstein also ICO-freundliche Knotenpunkte, um der Schweiz Konkurrenz zu machen.“

Seit vor kurzem Regierungen weltweit damit begonnen haben, sich ernsthaft der Regulierung von ICOs anzunehmen, haben sich grob drei Modelle herausgebildet: Ein Wertpapier-orientierter Ansatz der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission SEC, ein binäres System in Asien und ein eher
ausbalanciertes Modell in Europa.

PwC berichtet weiterhin, dass ICOs weiterhin traditionelle VC Finanzierungsmodelle durch immer populärere hybride Modelle „verdrängen“, da diese klassische VC-Ansätze mit Token-Offerings verbinden. Im ersten Quartalsreport dieses Jahres von ICORating finden sich alle Details zu kleineren ICO-Projekten ohne die großen Coin Offerings von Telegram und EOS.

 

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Nachrichtenquelle

ICORating is the global market leader for independent, non-affiliated analytical research on ICO projects, conducting detailed evaluations and assigning them investment ratings. Over 25 crypto-focused funds with a combined $2 billion AUM regularly receive our weekly newsletter featuring ICO projects that we've analyzed.

RSS-Feed ICORating